Neuheit aus dem Hause Tebis

Redakteur: Maja Bartholet

Firmen zum Thema

Tebis fertigt Rippen auf Basis zentraler Mittenbahnen. Das Material lässt sich so wesentlich schneller abtragen als bei der herkömmlichen ebenenweisen Bearbeitung.
Tebis fertigt Rippen auf Basis zentraler Mittenbahnen. Das Material lässt sich so wesentlich schneller abtragen als bei der herkömmlichen ebenenweisen Bearbeitung.
(Bild: Tebis)

Eine leistungsstarke Analysefunktion erkennt automatisch, welche Bauteilabschnitte für die Rippenbearbeitung grundsätzlich geeignet sind. Die praktischen Tebis Planungsunaktionen sind auch von grossem Nutzen. Sie teilen die Geometrie automatisch in sinnvolle Bearbeitungsbereiche wie Boden, Flanken und Radien ein. Die nachfolgenden Schrupp- und Schlichtprozesse sind so optimal vorbereitet. Aus dem strukturierten Bauteil werden für die spätere NC-Programmierung Mittenbahnen abgeleitet. Diese Methode eignet sich nicht nur für die Schruppbearbeitung mit beliebigen Werkzeugen, sondern auch für die Schlichtbearbeitung mit Formfräsern, deren Breite exakt der Nutengeometrie entspricht. Wie bei allen Tebis Lösungen spielen auch die Themen Sicherheit und Durchgängigkeit eine grosse Rolle. Um Vollschnitte zu vermeiden, lassen sich beispielsweise trochoide Bahnen erzeugen. Ebenso greift die bewährte Tebis Schablonentechnik im vollen Umfang. <<

(ID:42471662)