Explosionssicher Piezoelektrische Taster für EX-Bereich

Redakteur: Silvano Böni

Die Taster der Schurter-PSE-EX-Familie verfügen über Gehäuse aus Aluminium, oder Edelstahl. Sie bieten höchste Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer. Aufgrund ihrer hermetisch dicht verschlossenen Gehäuse (IP69K) sind sie prädestiniert für den Einsatz in rauesten Umgebungen, in explosionsgefährdeten Anlagen über Tage, in Bereichen mit entzündlichen Luft-Gas-Gemischen, Dämpfen und Staub.

Firmen zum Thema

Die Taster der Schurter-PSE-EX-Familie verfügen über Gehäuse aus Aluminium, oder Edelstahl. Aufgrund ihrer hermetisch dicht verschlossenen Gehäuse (IP69K) sind sie prädestiniert für den Einsatz in rauesten Umgebungen.
Die Taster der Schurter-PSE-EX-Familie verfügen über Gehäuse aus Aluminium, oder Edelstahl. Aufgrund ihrer hermetisch dicht verschlossenen Gehäuse (IP69K) sind sie prädestiniert für den Einsatz in rauesten Umgebungen.
(Bild: Schurter)

ATEX und IECEx

Eine ATEX-Zertifizierung bedeutet, dass ein derart ausgezeichnetes Produkt in explosionsgefährdeten Atmosphären eingesetzt und betrieben werden darf. Es verfügt somit über die geforderte Sicherheit, keine Zündung gefährlicher Luft-Gas-Gemische auslösen zu können.

Die Bezeichnung ATEX leitet sich aus der französischen Abkürzung für ATmosphères EXplosibles ab. Die Direktive umfasst aktuell zwei Richtlinien auf dem Gebiet des Explosionsschutzes (ATEX-Produktrichtlinie 2014/34/EU und die ATEX-Betriebsrichtlinie 1999/92/EG). Sämtliche Schurter-PSE-EX-Produkte verfügen neben der europäischen ATEX-Zertifizierung ebenfalls über die international gültige Zertifizierung gemäss IECEx.

Zwei Zertifikate notwendig

Die letzte Zertifizierung des PSE EX erfolgte am 19.8.2020. Hierbei handelte es sich um ein Überwachungsaudit des Produktionsstandortes. Um ATEX/IECEx-zertifizierte Produkte anbieten zu dürfen, braucht es von Seiten des Herstellers stets eine Produkt- sowie eine Produktionsstandortzertifizierung.

(ID:46955982)