Suchen

Powtech: Leitmesse der mechanischen Verfahrenstechnik

Redakteur: Hermann Jörg

>> Am 11. Oktober wird im Messezentrum Nürnberg die Powtech 2011, internationale Fachmesse für mechanische Verfahrenstechnik und Analytik, an den Start gehen. Die Weltleitmesse für Anlagen und Apparate zum Zerkleinern, Dosieren, Mischen, Sieben, Fördern und zur Partikelanalytik zeigt ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen. Zeitgleich wird in Nürnberg auch die Technopharm, internationale Fachmesse für Life-Science-Prozesstechnologien, über die Bühne gehen.

Firmen zum Thema

Die Powtech gilt als führender Treffpunkt der Schüttgut-Branche in Europa. (Bild: Nürnberg Messe)
Die Powtech gilt als führender Treffpunkt der Schüttgut-Branche in Europa. (Bild: Nürnberg Messe)

joe. Das Messeduo Powtech und Technopharm versammelt zahlreiche Branchen: von Chemie & Pharma über Food & Futtermittel, Bau & Steine bis hin zu Keramik & Glas sowie Holz & Papier. All diese Industriezweige basieren auf der Schlüsseltechnologie mechanische Verfahrenstechnik. Die führende Fachmesse dieser Branche, die Powtech, gehört zum weltweit organisierten Powder & Bulk Network, in dem die führenden Fachmessen und Konferenzen der Branche zusammengeschlossen sind. Die Idee dahinter ist, den Gedanken- und Informationsaustausch zwischen Technologieanbietern und verarbeitender Industrie weltweit zu fördern. Die Technopharm ihrerseits hat sich als das europäische Messeforum für die Marktsegmente Pharma, Food und Kosmetik etabliert.

Die Zeichen für das Messedoppel stehen auf Erfolg: Erwartet werden rund 1000 Unternehmen sowie gegen 16 000 Fachbesucher aus aller Welt (2010: 16 490 Besucher aus 74 Nationen), die sich in Nürnberg über die aktuellen Entwicklungen bei Verfahren und Anlagen informieren wollen.

Breites Angebotsspektrum

Das Angebot der Powtech-Aussteller umfasst im Wesentlichen:

  • Grundverfahren für Pulver und Schüttgüter
  • Apparatebau und Verfahrenskomponenten
  • Partikelanalyse und -charakterisierung
  • Nanopartikeltechnologie
  • Messen, Steuern, Regeln
  • Sicherheits- und Umwelttechnik
  • Dienstleistungen

Zusätzlich bietet die Technopharm:

  • Ausgangsstoffe
  • Apparate und Anlagen für die Produktion
  • Abfülltechnik
  • Reinigung, Hygiene, Kontrolle
  • Umwelt, Arbeitssicherheit, Entsorgung
  • Qualitätssicherung, Dienstleistungen

Ergänzt werden die Fachmessen von einem umfangreichen Rahmenprogramm, das mit seinem breiten Themenspektrum – vom Explosionsschutz über Hygienic Design und Cleanroom bis zu nachhaltigen Verpackungslösungen – bei den Fachbesuchern auf Interesse stossen wird.

Schlüsselfertige Anlagen voll im Trend

Einen aktuellen Entwicklungsschritt wird die Messe deutlich erkennen lassen: die Einbindung mechanischer Verfahren in Komplettlösungen und deren prozesstechnische Integration zu schlüsselfertigen Anlagen. In zunehmendem Masse fordern Anlagenplaner und -betreiber nicht mehr nur zuverlässige apparative Einzelkomponenten, sondern erwarten Teil- oder Komplettlösungen einschliesslich Engineering, Installation und Inbetriebnahme. Die Anforderungen an die Anbieter mechanischer Verfahren gehen in vielen Fällen sogar so weit, dass ein permanentes Begleiten einer einmal gelieferten Anlage durch den Hersteller beim Betreiber erwartet wird.

Die Powtech wird zeigen, dass sich die Anbieter verfahrenstechnischer Anlagen und Apparate auf diese veränderten Anforderungen eingestellt haben. Turn-Key-Anlagen werden stärker denn je im Mittelpunkt vieler Präsentationen stehen.

Reinraumtechnik im Fokus

Reinräume sind für viele Bereiche der Forschung und Medizin sowie für Produktionsverfahren unabdingbar. Rund 100 der insgesamt gegen 1000 ausstellenden Firmen beschäftigen sich daher mit dem Thema Reinraumtechnologie. Ein Grund, dieses Thema unter dem Begriff «Cleanroom» erstmals in den Mittelpunkt der Fachmesse zu stellen. Mit dem Cleanroom Village und dem Cleanroom Congress bietet sich Interessierten in Nürnberg nun eine effiziente Plattform für Planung, Bau und Betrieb reiner und reinster Räume in Fertigung, Forschung und Labor. Über 40 Unternehmen werden sich allein im Cleanroom Village präsentieren. Dabei legten die Organisatoren besonderen Wert auf den Praxisbezug.

Vielfäliges Rahmenprogramm

Ein umfangreiches Rahmenprogramm ergänzt auch dieses Jahr das Messeduo. Es umfasst unter anderem:

  • Cleanroom Village, Halle 1
  • Cleanroom Congress, CCN Mitte, Raum München
  • Sonderschau «Sicherheit und Nachhaltigkeit in der Verpackung», Halle 5
  • Sonderschau «easy to clean», Eingangsbereich Mitte
  • Podiumsdiskussionen im Ausstellerforum sowie täglich geführte Messetouren zum Thema Explosionsschutz
  • Live-Explosionen im Messepark
  • INDEX Safety Congress
  • Verleihung des Innovation Award
  • Ausstellerforen, Halle 8 und Halle 5 <<

(ID:29271360)