Suchen

Null-Fehler-Produktion Qualität trifft Flexibilität

| Redakteur: Anne Richter

Eine Null-Fehler-Produktion zu gewährleisten, klingt utopisch. Jetzt bietet die Sarissa GmbH aus Weingarten ihre Poka-Yoke-Systeme zusätzlich zur Null-Fehler-Garantie mit erweiterter Flexibilität an. So können nun mit nur einer Software, der neuen LPS-SQN-1, an Handarbeitsplätzen sowohl Werkzeuge genutzt und deren Positionen erfasst als auch Handgriffe begleitet und der Werker entlastet werden.

Firmen zum Thema

Sender am Werkzeug.
Sender am Werkzeug.
(Bild: Sarissa)

ari. Mit dem Release 2.5 stellt Sarissa die Verschmelzung von QualityAssist und ToolNavigator und damit die Software LPS-SQN-1 vor. QualityAssist, das System an Handarbeitsplätzen für Konfektionierung, Kommissionierung und Montagearbeiten, wurde mit dem ToolNavigator, der zur Positionserfassung von Werkzeugen benutzt wurde, zusammengeführt. In zunehmendem Masse hatten Anwender des Sarissa-Poka-Yoke-Systems den Bedarf, sowohl die Handgriffe bei Montagearbeiten als auch den korrekten Einsatz von zugehörigen Werkzeugen zu begleiten. Dies ist jetzt möglich. Ein grösstmögliches Mass an Flexibilität bei der Erstellung der Arbeitsabläufe bietet die Möglichkeit, schnell und auf einfache Weise eine Arbeitsanweisung mit Texten, Bildern oder Grafiken zu erstellen. Moderne «Wizard»-Funktionen unterstützen den Bediener und verhindern, als zusätzliche Sicherheitsebene, dass etwas vergessen wird.

Kabellose Sender für Handarbeiten

Für Handarbeiten werden weiterhin die kabellosen Sender, mit einem Gewicht von lediglich vierzig Gramm, am Handgelenk getragen. Als Werkzeuge können in der aktuellen Version sowohl Schraubcontroller von beinahe jedem Hersteller wie z. B. Desoutter, Stanley, Ingersoll-Rand, Atlas-Copco, Bosch-Rexroth oder Cleco als auch Drehmomentschlüssel von GWK genutzt werden. Das richtige Drehmoment und der korrekte Drehwinkel werden mit dem richtigen Ort verheiratet. Auf diese Weise kann z. B. ein Teil von Hand montiert, fertig verschraubt und anschliessend verpackt werden. Dabei werden Fehler aktiv verhindert und Positionsdaten für die Rückverfolgbarkeit in Haftungsfällen gespeichert.

Null-Fehler-Garantie

«Dies bietet den Vorteil, dass sich unsere Kunden nicht mehr für ein System entscheiden müssen, sondern nun mit dem LPS-SQN-1 beide Varianten vereint erhalten können. Wir bieten eine Null-Fehler-Garantie für alle Arten von Handarbeiten wie Konfektionierung, Kommissionierung, Verpackung, Montage und Produktion. Während des Wertschöpfungsprozesses werden produktbezogene Daten ständig und in Echtzeit Soll-/Ist-abgeglichen», freut sich Volker Jauch, Geschäftsführer der Sarissa GmbH. Weiter betont er: «Mit Mitarbeiterkontrolle hat unser Produkt jedoch nichts zu tun, sondern ausschliesslich mit Qualitätssicherung durch Poka Yoke. Das Feedback der Werker bestätigt, dass unsere Lösungen als Entlastung empfunden werden.» <<

(ID:42754314)