JAG Roboterlösungen an der Siams

Rasche Produktivitätsfortschritte mit geringen Investitionen

| Redakteur: Silvano Böni

(Bild: JAG)

JAG plant, baut und testet Roboterzellen mit Peripheriesystemen, wie beispielweise Zuführsysteme, und integriert diese in bestehende Produktionsanlagen.

Die Lösungen reichen von einfachen Anwendungen mit kollaborativen Robotern für die Beladung von Werkzeugmaschinen bis zu komplexen, schlüsselfertigen Produktionsanlagen mit mehreren Robotern. Dabei setzt das Unternehmen auch mobile kollaborative Roboter ein, die aufwändige Transport- und Zuführvorrichtungen ersetzen und interne Transportaufgaben rasch und kostengünstig automatisieren. Mit den Lösungen von JAG werden Produktionsanlagen in Etappen automatisiert und mit Robotern ausgerüstet. Zusätzliche stationäre oder mobile Roboter können in späteren Schritten integriert werden und mit bestehenden Robotern zusammenarbeiten.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45191279 / Robotik)