Raiser auf der Schweissen & Schneiden Reibschweissen fängt da an, wo andere aufhören

Redakteur: Luca Meister

>> Extrem kurze Taktzeiten, sichere Prozesse, qualitativ hochwertige Schweissnähte, unterschiedlichste Werkstoffkombinationen – viele Vorteile zeichnen das Reibschweissen für den industriellen Fertigungsprozess aus. Die deutsche Klaus Raiser GmbH gehört seit rund 40 Jahren zu den führenden Experten auf diesem Gebiet und präsentiert auf der Schweissen & Schneiden vielfältige Möglichkeiten der innovativen Schweisstechnik.

Firmen zum Thema

Durch Reibung und Druck werden beim Reibschweissen die Bauteile vollflächig verschweisst.
Durch Reibung und Druck werden beim Reibschweissen die Bauteile vollflächig verschweisst.
(Bild: Klaus Raiser)

mei. Reibschweissen ist nicht nur eines der sichersten Fügeverfahren für die Fertigungsindustrie, sondern auch ein wirtschaftliches. Bauteile können schnell und qualitativ hochwertig verschweisst werden. Das Pressschweissverfahren beruht auf Reibung und Druck: Die Bewegung – beim Rotationsreibschweissen z.B. steht ein Fügeteil still und das zweite rotationssymmetrische Bauteil wird in Drehung versetzt – bringt die Energie zum Fügen der Bauteile ein. Durch anschliessenden Druck werden die Teile dann ganzflächig miteinander verschweisst. «Da die wichtigen Prozessgrössen – Drehzahl und Druck – sehr einfach kontrolliert werden können, entsteht praktisch kein Ausschuss», erklärt Dr. Elmar Raiser, Geschäftsführer der Klaus Raiser GmbH.

Eigene Reibschweissmaschinen

Das Unternehmen arbeitet seit mehreren Jahrzehnten mit dem Verfahren und entwickelt es stetig weiter. Das Wissen lässt Raiser heute auch in den Bau von eigenen Reibschweissmaschinen einfliessen – sowohl zum Rotations- als auch Linearreibschweissen. Dabei werden die Maschinen genau auf das zu fertigende Bauteil angepasst. «Zum Bau unserer Maschinen haben wir standardisierte Komponenten entwickelt, die sich vielerorts bewährt haben. Die Maschinen lassen sich einfach in vor- und nachgelagerte Fertigungsabläufe einsetzen», ergänzt Dr. Elmar Raiser.

Für KMU ist die Anschaffung einer Reibschweissmaschine unter Umständen nicht wirtschaftlich. Mit Lohnreibschweissen von Raiser stehen auch ihnen die Vorteile des Verfahrens offen. Welche Möglichkeiten es gibt, mit dem Verfahren auch verschiedenste Materialien zu verbinden, zeigt das Unternehmen auf der Messe. <<

(ID:42253728)