Siebwechsler mit bogenförmigen Filtersieben

Schmelzefilter für grösste PET-Produktionsanlage

| Redakteur: Luca Meister

CSC-Siebwechsler von Maag.
CSC-Siebwechsler von Maag. (Bild: Maag)

>> Die grösste Herausforderung für PET-Anlagenhersteller und -betreiber ist heute die Integration von Schmelzefiltern, die eine grösstmögliche aktive Filterfläche bei geringem Platzbedarf bereitstellen. Maag hat in enger Zusammenarbeit mit Uhde Inventa-Fischer massgeschneiderte Siebwechsler mit neuartiger Siebbolzentechnologie für den weltweit grössten PET- Produktionsstandort im Nahen Osten entwickelt.

mei. Wie bereits bei der ersten Ausbaustufe der PET-Anlage im Jahr 2009, lieferte Maag auch bei der diesjährigen Erweiterung der PET-Produktion um mehr als 500 000 Tonnen pro Jahr alle Schmelzepumpen und Schmelzefilter. Die dort (das Unternehmen wurde der Redaktion nicht bekannt gegeben) eingesetzten MTR(Melt-To-Resin)-Reaktoren sind die grössten auf der Welt und wurden mit den neuentwickelten Maag-Siebwechslern mit bogenförmigen Filtersieben (zur Patentierung angemeldet) ausgerüstet. Dieses Filter-Design maximiert die Filterfläche bei gleichzeitig geringster Schmelzeverweilzeit und gewährleistet so eine gleichbleibend hohe Schmelzeviskosität. Durch die geringe Baugrösse konnten die Siebwechsler ohne zusätzliche Verrohrung direkt unter die Austragspumpen der Reaktoren installiert werden.

Neuartiges Siebwechsler-Design

Maag hat bereits vor sechs Jahren erstmalig Siebwechsler in Polymer-Anlagen eingesetzt und auf diesem Gebiet Pionierarbeit geleistet. Die Siebwechsler wurden mit Kerzenfilterelementen ausgestattet und konnten die Verweilzeit der Schmelze auf weniger als 30 Sekunden reduzieren, was bis dahin mit Grossflächenfiltern nicht zu erreichen war. Seitdem wurden die Grenzen des Machbaren stets erweitert. Das neuartige Siebwechsler-Design mit bogenförmigen Siebgeweben stellt eine logische Weiterentwicklung dieser Technologie dar und ermöglicht nun die Verwendung von kostengünstigen Siebgeweben zur einmaligen Anwendung. Dadurch entfällt komplett der gesamte bisher erforderliche Aufwand zur Demontage, Reinigung, Prüfung und Austausch/Wiederinstallation von Kerzenfilterelementen.

Vereinfachtes Handling

Ueli Thürig, Geschäftsführer bei Maag, kommentiert: «Obwohl Duplex- und Simplex-Filter weit verbreitet sind, sind Kolbensiebwechsler eine natürliche und wirtschaftliche Ergänzung der Maag-Produktpalette. Sie erfüllen ausserdem die steigenden technischen Anforderungen unserer Kunden. Durch die Nutzung von bogenförmigen Siebgeweben können die Anwender 75 Prozent der Siebbolzenoberfläche für die Filtration nutzen. Darüber hinaus ermöglicht das intelligente Design, im Gegensatz zu gegenüberliegenden flachen Siebgeweben, ein deutlich vereinfachtes und sicheres Handling beim Siebwechsel.» Der Austausch eines verschmutzten Bogensiebfilters kann von nur einem Bediener in weniger als zehn Minuten durchgeführt werden und gewährleistet eine betriebssichere Funktion und eine gleichbleibend hohe Schmelzereinheit. Zum Siebwechsel sind keine Kräne oder komplexe Werkzeuge erforderlich. Je nach Aufgabenstellung können Bogensiebfilter aus handelsüblichem Drahtgewebe (Feststoff-Filtration) oder Faservlies (Gelfiltration) in den erforderlichen Filterfeinheiten eingesetzt werden. <<

Ergänzendes zum Thema
 
Maag / Uhde Inventa-Fisher

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 39493920 / Konstruktionselemente)