Bosch Rexroth an der SPS IPC Drives

Software für intelligente Vernetzung

| Redakteur: Silvano Böni

Mit Open Core Engineering unterstützt Rexroth das effiziente Engineering von modularen Produktionsmaschinen.
Bildergalerie: 1 Bild
Mit Open Core Engineering unterstützt Rexroth das effiziente Engineering von modularen Produktionsmaschinen. (Bild: Bosch Rexroth)

>> Die zunehmende horizontale und vertikale Vernetzung in der Industrie ist auf der SPS IPC Drives ein wichtiges Thema. Mit Open Core Engineering präsentiert Bosch Rexroth in Nürnberg eine Lösung, die alle notwendigen Software-Tools bereithält, um die Effizienz im Engineering zu erhöhen. Mit offenen Standards, vorprogrammierter Software, Funktionen zur Maschinenüberwachung und der Schnittstellentechnologie Open Core Interface verbindet sie die SPS-Automatisierung mit neuen Technologien der IT-Welt.

In der Fertigung steigt die Anforderung, immer kleinere Losgrössen bis hin zur Stückzahl eins wirtschaftlich und flexibel zu produzieren. Das hat auch Auswirkungen auf den Maschinen- und Anlagenbau. Anstelle der hierarchisch angeordneten Produktionstechnologien tritt eine kooperative Netzwerkarchitektur. Dezentral intelligente Module und Prozesseinheiten kommen deshalb verstärkt zum Einsatz. Dies wiederum fördert eine horizontale und vertikale Vernetzung sowohl zwischen Komponenten und Systemen als auch zwischen der Automatisierung mit der Unternehmens-IT.

Mehr Flexibilität durch offene Standards

Voraussetzung für die Entwicklung dazu geeigneter autarker, dezentraler Prozesseinheiten sind offene Software-Standards. Das erfüllen die Automatisierungslösungen von Rexroth mit einer SPS nach IEC 61131-3 und herstellerübergreifenden Kommunikationsstandards und -protokollen wie dem Automatisierungsbus Sercos oder OPC-UA. Das in Open Core Engineering integrierte IndraWorks deckt dabei als durchgängiges Software-Tool alle Phasen des SPS-basierten Engineerings ab – mit sämtlichen Werkzeugen für die effiziente Automatisierung von modularen Produktionsmaschinen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42350142 / Automation & Antrieb)