Stärker werden im Industriesektor

03.12.2009 | Redakteur: Redaktion SMM

Olivier Carnal, Präsident von Manufuture und Leiter Technologieentwicklung im Georg-Fischer-Konzern.
Olivier Carnal, Präsident von Manufuture und Leiter Technologieentwicklung im Georg-Fischer-Konzern.

Manufuture – Netzwerk und Organisation zur Unterstützung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten für die MEM-Industrie – möchte stärker im Bereich der Industrie werden. Am 2. April trafen sich Mitglieder und Gäste in Islikon auf der zweiten Generalversammlung. Zusätzlich gab es Fachvorträge aus den Bereichen Präzision und Medizin und eine Betriebsführung bei der Jossi AG.

Ari. Auf seiner zweiten Generalversammlung am 2. April 2009 in Islikon fokussierte Manufuture verstärkt auf die Seite der Industrie. Die Organisation, die unter anderem Projektunterstützung gibt für KTI- und EU-Projekte, war bisher vor allem stark auf den Gebieten der Hochschulen und Universitäten.

Laut dem Bericht des Präsidenten Olivier Carnal, Leiter Technologieentwicklung bei Georg Fischer, war Manufuture besonders erfolgreich und präsent bei der Unterstützung zur Vermittlung von KTI- und EU-Projekten, in der Zusammenarbeit mit anderen Organisationen und verschiedenen Aktivitäten und Fachveranstaltungen.

Auf den Gebieten Mitgliederzahlen und Mitwirkung der Industrie allerdings konnte der Verein die gesteckten Ziele nicht erreichen. Deshalb plant Manufuture für 2009 mehr Industriebezug bei den Veranstaltungen und eine «Tour de Suisse». Die Themen sind dabei Logistik, Medizinaltechnik, Energieeffizienz, Microfactory und Automation.

Industriepartner Jossi

Mit der Organisation der zweiten Generalversammlung zeigte Manufuture die neue Ausrichtung. Die Firma Jossi war Gastgeber einer umfangreichen Betriebsbesichtigung und stellte sich als Firma mit den verschiedenen Geschäftsaktivitäten vor. Zuerst gab es allerdings Neuigkeiten von Jossi zu vermelden: Als neuer Geschäftsführer stellte sich Sergio Galante vor und zusätzlich war zum ersten April der gesamte Bereich chirurgische Orthopädie ausgegründet worden in Jossi Orthopedics.

Zukünftig konzentriert sich die Jossi AG auf die beiden Bereiche Präzisions-Sys-tembau und Präzisions-Komponenten. Zum Bereich Präzisions-Systembau gehören die Entwicklung und Herstellung sowie das Product-Life-Cycle-Management von Präzisionsgeräten in den Bereichen Semiconuctor, medizinische und Laborgeräte oder Mechatronics.

Bei der Fertigung konzentriert sich Jossi auf kleine- und mittlere Serien. Als Realisierungspartner bei der Herstellung anspruchsvoller Komponenten und der Montage kompletter funktioneller Einheiten setzt die Firma auf einen umfassenden Maschinenpark, welcher spanlose und spanende Fertigung sowie Spezialverfahren bietet.

Die Spezialität von Jossi Orthopedics ist die Fertigung von Implantaten durch Umformprozesse. So werden beispielsweise Hüftschalen aus einem Flachmaterial gepresst. Nur die Oberflächen- und Nachbearbeitung erfolgt in spanender Bearbeitung. Mit dem Umformverfahren können über 80 Prozent Materialkosten gespart werden.

InformationJossi AGAlte Landstrasse 548546 IslikonTel. 052 369 22 00Fax 052 369 22 07 info@jossi.ch www.jossi.chJossi Orthopedics AGTel. 052 369 09 00Fax 052 369 09 09info@jossi-orthopedics.chManufutureP.O. Box 43415001 Aarau, Tel. 062 822 17 72Fax 062 823 45 87www.manufuture.ch

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.