MedTech Sulzer erwirbt Injektoren- und Applikatorhersteller Simcro

Redakteur: Sergio Caré

Sulzer akquiriert mit Simcro einen weltweiten Liefe­ranten von Verabreichungssystemen für Pharma­zeutika in der Tiermedizin.

Firmen zum Thema

Sulzer akquiriert mit Simcro einen weltweiten Liefe­ranten von Verabreichungssystemen für Pharma­zeutika in der Tiermedizin.
Sulzer akquiriert mit Simcro einen weltweiten Liefe­ranten von Verabreichungssystemen für Pharma­zeutika in der Tiermedizin.
(Bild: Sulzer/Simcro)

Sulzer hat eine verbindliche Vereinbarung zum Kauf von Simcro unterzeichnet, welcher nach Angaben von Sulzer Marktführer bei Injektoren und Applikatoren ist, mit denen Nutz- und Haustieren Pharmazeutika verabreicht werden. Mit dieser Akquisition erweitert Sulzer ihre Division Applicator Systems um das attraktive Marktsegment Tiergesundheit. Der Unternehmenswert beträgt NZD 132 Millionen (CHF 90 Millionen).

Simcro hat seinen Hauptsitz in Hamilton, Neuseeland. Für das Jahr 2017 werden ein Umsatz von CHF 35 Millionen und eine EBITDA-Marge von 27 Prozent erwartet. Mit 230 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen 30 Prozent seines Umsatzes in Europa, im Nahen Osten und Afrika, 40 Prozent in den Amerikas und 30 Prozent in Asien-Pazifik. Simcro betreibt zwei Produktionsanlagen, eine in Neuseeland und eine in Australien, und konzentriert sich auf das B2B-Geschäft. Seine Verabreichungssysteme, die für Nutz- und Haustiere geeignet sind, injizieren Medikamente oder verabreichen sie oral. Simcros patentgeschütztes Know-how umfasst die Verbesserung der Behandlungswirksamkeit, die Benutzersicherheit, den Bedienkomfort und den Tierschutz.

(ID:44697075)