Wachstum Sulzer wächst dank Zukauf

Redakteur: Susanne Reinshagen

Der Sulzerkonzern hat volle Auftragsbücher. Der Bestellungseingang wuchs in den ersten neun Monaten 2012 zweistellig, vor allem dank der Akquisition des schwedischen Pumpenherstellers Cardo Flow Solutions.

Firmen zum Thema

Sulzer konnte in den ersten 9 Monaten 2012 den Bestellungseingang um über 12% erhöhen.
Sulzer konnte in den ersten 9 Monaten 2012 den Bestellungseingang um über 12% erhöhen.
(Bild: Sulzer)

In den ersten neun Monaten 2012 konnte Sulzer den Bestellungseingang um 12,3% auf CHF 3 Milliarden erhöhen, vor allem durch die grosse Akquisition eines schwedischen Pumpenherstellers. Bereinigt um Währungseffekte sowie um Akquisitionen und Devestitionen erhöhten sich die Bestellungen nur leicht um 0,5%. Akquisitionen trugen CHF 246 Millionen zum Auftragseingang bei und der positive Währungsumrechnungseffekt belief sich auf CHF 68 Millionen.

Die Märkte Öl und Gas sowie Transport und die allgemeine Industrie blieben auf hohem Niveau stabil. Der Energiemarkt blieb auf tiefem Niveau. Nordamerika und Asien-Pazifik waren die wichtigsten Wachstumstreiber.

Die Divisionen im einzelnen

Sulzer Pumps steigerte ihren Bestellungseingang durch die Akquisition in Schweden deutlich. Alle Hauptmarktsegmente waren stabil oder positiv im Vergleich zum Vorjahr.

Die Aktivitäten in den Märkten Öl und Gas sowie Wasser bleiben voraussichtlich auf jetzigem Niveau stabil. Nordamerika, Asien-Pazifik und Russland dürften weiterhin stark bleiben für den Rest des Jahres.

Sulzer Metco steigerte in einem stabilen Umfeld ihren Bestellungseingang im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres weiter. Besonders hoch war die Nachfrage nach den innovativen Beschichtungslösungen der Division in der Luftfahrt und in der Energieindustrie. Die Automobilindustrie blieb auf hohem Niveau.

Der Bestellungseingang von Sulzer Chemtech in den ersten neun Monate sank leicht wegen grossen Bestellungen in der ersten Hälfte des Vorjahres. Der Markt für die Weiterverarbeitung von Öl und Gas (Downstream) entwickelte sich weiterhin positiv.

Die Division Sulzer Turbo Services steigerte den Bestellungseingang auf ein hohes Niveau, unterstützt durch grosse Projekte in Nord- und Südamerika und Beiträge aus neuen Märkten in Asien-Pazifik.

Ausblick für 2012 optimistisch

Sulzer ist für 2012 optimistisch. Der Konzern erwartet ein Wachstum der Bestellungen im hohen einstelligen Prozentbereich, dies vor allem akquisitionsbedingt aber auch durch organisches Wachstum.

Die Aktivitäten in den Hauptmärkten dürften für den Rest des Jahres auf dem gleichen Niveau bleiben. Nordamerika und Asien-Pazifik erweisen sich momentan als die wichtigsten Wachstumstreiber. Auch in Russland rechnet Sulzer mit einem guten Geschäftsgang. <<

(ID:36144840)