Transportsystem von Stein in der Vormontage bei BKS

Transportsystem mit Schlüsselrolle

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Softmove sorgt für den sanften Transport

In dieser Montagephase übernimmt die Softmove- Funktion eine entscheidende Rolle. Stein hat diese für den schonenden und energieeffizienten Transport von empfindlichen Gütern entwickelt. Sie ist einzigartig am Markt und hat sich bereits in vielen Branchen bestens bewährt. Die für den Roboter wichtige genaue Positionierung ist prozessentscheidend. Sind die Teile verrutscht, gerät der Montageprozess ins Stocken und verursacht hohe Kosten. «Die Funktion sorgt für die entsprechend feinfühlige Bewegung der Werkstückträger mit sanften Anfahrten und Stopps. Bei herkömmlichen Systemen sind die Bewegungen zu ruckartig, und die Positionierung stimmt nicht mehr. Ohne dieses System hätten wir die Anlage nicht zum Laufen gebracht», ist Martin Dünnebacke überzeugt.

An Roboterstation vier erfolgt das Verpressen der Kernhalterringe – mit prozessüberwacht richtiger Presskraft. Roboter Nummer fünf entnimmt die fertig vormontierten Schliesszylinder und legt sie in definierter Position zur weiteren Montage in einer Box ab. Zusätzliche Linien übernehmen Prozessschritte wie Bestiften und Verpacken für den Versand.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Der Schritt in die Automatisierung in Verbindung mit einem Transfersystem hat sich für die Velberter ausbezahlt. BKS schätzt unter anderem die hohe Modularität der Lösung. «Wir können jederzeit einzelne Elemente anfügen und verändern. Das ist für uns sehr wichtig», sagt Dünnebacke. Im Laufe des Projekts habe der Aufbau der Anlage verändert werden müssen. «Das hat sehr einfach und schnell funktioniert. Mit einer konventionellen Anlage wie etwa einem Kettenförderer wären wir drei bis vier Wochen gestanden», glaubt er. Gemeinsam mit Stein habe BKS kleinere Anpassungen beim Transport der hochempfindlichen Teile in effektiver Zusammenarbeit durchgeführt. Softmove sorge jetzt für die hundertprozentig richtige Positionierung der Güter.

Einfache Steuerung

Überzeugt hat BKS auch die übersichtliche und einfache Steuerung Stein Control. Sie passt sich Änderungen und Umbauten problemlos an und lässt sich intuitiv bedienen. Das modulare Werkstückträger-Transportsystem hat bei BKS die Durchlaufzeiten deutlich verkürzt. «Wir haben damit viel Zeit gewonnen», sagt Dünnebacke und verweist auf einen weiteren Vorteil. Die Schliesszylinder und andere Teile wurden in Zeiten manueller Montage auf Lager gelegt. Die automatisierte Lösung mit dem Transfersystem habe die Lagerhaltung überflüssig gemacht, was Kosten und Platz spare. «Ein Lager brauchen wir gar nicht mehr», freut sich Dünnebacke. Das zahlt sich in barer Münze aus.

Die «Schlüsselerlebnisse» mit der neuen Technologie haben bei BKS weitere Planungen ausgelöst. Die Sicherheitsexperten überlegen, das System für die Komplettmontage von Schliessanlagen umzusetzen – mit gleichbleibend hohem Anspruch an Modularität und Flexibilität. Und Martin Dünnebacke fügt schmunzelnd hinzu: «In diesem Zusammenhang steht Stein bei uns ganz hoch im Kurs.» -sbo- SMM

(ID:44078005)