Kisssoft-Schulung Wellenberechnung: Grobauslegung und Unwuchtanregung

Redakteur: Sergio Caré

Einführungsschulung bei Kisssoft: Berechnung von Zahnrädern, Wellen-Lagern, Getrieben mit GPK für Einsteiger nach einem Neuerwerb der Software und Anwender, welche nur gelegentlich damit arbeiten.

Firmen zum Thema

Einführungsschulung bei Kisssoft: Berechnung von Zahnrädern, Wellen-Lagern, Getrieben mit GPK für Einsteiger nach einem Neuerwerb der Software und Anwender, welche nur gelegentlich damit arbeiten.
Einführungsschulung bei Kisssoft: Berechnung von Zahnrädern, Wellen-Lagern, Getrieben mit GPK für Einsteiger nach einem Neuerwerb der Software und Anwender, welche nur gelegentlich damit arbeiten.
(Bild: Kisssoft)

Bei der Dimensionierung von Wellen besteht die Möglichkeit, die Wellenabmessungen hinsichtlich der Festigkeit und die Wälzlager bezüglich der Lagerlebensdauer durch die Software auszulegen. Das beschleunigt den Entwurf eines Getriebes erheblich. Hierbei können Vorgaben gemacht werden, nach welchen Prioritäten die Auslegung erfolgen soll. Auch die Wellenlänge kann automatisch an die Dimensionen der Wälzlager und Zahnräder angepasst werden – falls erwünscht.

Für die Schwingungsberechnung der Welle kann nun neu die Unwuchtanregung aufgrund einer exzentrischen Masse berücksichtigt werden. Als Resultate werden die Resonanzfrequenzen und die Verformung der Welle bestimmt – und zusätzlich die Lagerzusatzkräfte, welche aufgrund der Unwucht entstehen. Zur realistischen Berechnung der Schwingung lassen sich die Dämpfungswerte einzeln vorgeben.

Anhand von praxisnahen Beispielen wird die Programmbedienung gezeigt und die Eingabemasken der Berechnungsmodule. Die Einführungsschulung Berechnung von Zahnrädern, Wellen-Lagern, Getrieben mit GPK findet vom 29. bis 31. August 2017 in Bubikon statt. Kostenpunkt 1200 Euro.

(ID:44726776)