Suchen

Logistik Alles aus einer Hand

Redakteur: Silvano Böni

>> Die Demag Cranes & Components AG, bekannt als Hersteller von Industriekranen und Krankomponenten, hat ihr Service- und Produktangebot stark ausgebaut. Neu bietet das Unternehmen ein umfassendes Programm an Lastaufnahme- und Anschlagmitteln sowie eine Vor-Ort-Prüfung von Anschlagketten an. Zudem wurde der Einkauf im Online-Shop einfacher und komfortabler gestaltet.

Firmen zum Thema

Dank neuen modernen Servicefahrzeugen kann Demag jetzt auch eine Vor-Ort-Prüfung von Anschlagketten anbieten.
Dank neuen modernen Servicefahrzeugen kann Demag jetzt auch eine Vor-Ort-Prüfung von Anschlagketten anbieten.
(Bild: Demag)

Unter der Bezeichnung «Service Safety Solutions» (S3) hat Demag das Produkt- und Serviceangebot um entscheidende Bausteine erweitert. Bisher endete das Aufgabengebiet der rund 2300 Kranservicetechniker am Haken, jetzt reicht es bis zur Last. Denn das Unternehmen bietet ab sofort auch ein umfassendes Programm an Lastaufnahme- und Anschlagmitteln. Die neuen Produkte sind aber nur ein Teil der Demag-«Service Safety Solutions». Ein weiterer wesentlicher Bestandteil ist das Serviceangebot, sämtliche Anschlag- und Lastaufnahmemittel der Anlagenbetreiber bedarfsgerecht zu prüfen und kundengerecht zu inventarisieren. Um dieses Ziel zu erreichen, kommt moderne Informationstechnologie zum Einsatz: Dazu werden Anschlagmittel entweder direkt ab Werk oder auf Wunsch im Nachhinein mit einen RFID-Transponder ausgestattet und sind dadurch eindeutig zu identifizieren. Der Demag-Service verwaltet alle Komponenten, kann selbsttätig die gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen durchführen und dem Kunden die entsprechenden aktuellen Informationen über ein elektronisches Produktinformationssystem hinterlegen. Die entsprechenden Produktdaten und Prüfergebnisse sind für den Kunden jederzeit im Detail auf der eigens entwickelten Serviceplattform online einsehbar. Das sorgt für Transparenz bei den sicherheitsrelevanten Komponenten und der Anwender muss sich um diese Aufgabe nicht mehr kümmern.

(ID:37494000)