Engineering Angst + Pfister: Hochwertiger Engineering-Service

Redakteur: Luca Meister

>> Als führendes, international tätiges Handels- und Dienstleistungsunternehmen für hochwertige Industriekomponenten feierte Angst+Pfister 2010 sein 90-jähriges Bestehen. Die jüngsten Entwicklungen im Portfolio sind jedoch vielen Konstrukteuren und Einkäufern weitgehend unbekannt. Neue innovative Service-Leistungen und insbesondere das beachtenswerte Engineering im Bereich Antriebstechnik machen die Angst+Pfister-Gruppe zu einem wertvollen Partner für die Zukunft.

Firmen zum Thema

Analyse an einer «Poly-V»-Scheibe: Nabendurchmesser und Stegbreite werden oft von alten Konstruktionen übernommen. Bei heutigen Hochleistungsriemen kann dies aber gravierende Folgen haben. (Bild: A+P)
Analyse an einer «Poly-V»-Scheibe: Nabendurchmesser und Stegbreite werden oft von alten Konstruktionen übernommen. Bei heutigen Hochleistungsriemen kann dies aber gravierende Folgen haben. (Bild: A+P)

mei. Die Zulieferindustrie muss immer höheren Anforderungen gerecht werden. Beim Entscheid für ein Produkt spielt in einem modernen und zukunftsorientierten Unternehmen nicht nur der Kaufpreis eine Rolle. Vielmehr müssen bei der Lieferantenauswahl die indirekten Kosten im Auge behalten werden. Denn diese können weitaus höher ausfallen (als bei einem niedrigen Produktpreis erwartet) und die Schlussabrechnung beeinträchtigen.

Hier setzt das Service-Konzept von Angst + Pfister an; es bietet eine herausragende Plattform sowohl für logistische als auch technische Dienstleistungen. Das Europäische Logistikzentrum von Angst + Pfister stellt sicher, dass ein Artikel weltweit mit den gleichen Qualitäts-Standards verfügbar ist – und garantiert damit ein perfektes Supply Chain Management. Mit elektronischen Abruf- und Bestellsystemen auf dem neusten Stand werden Grossunternehmen, aber auch der Mittelstand optimal versorgt. Das technische Know-how, das insbesondere während der Entwicklung neuer Maschinen erforderlich ist, wird von den Ingenieuren des Angst + Pfister-Engineering-Teams zur Verfügung gestellt.

Bildergalerie

Engineering für Antriebstechnik

Die Engineering-Abteilung mit erfahrenen Ingenieuren und Konstrukteuren arbeitet mit 2D- und 3D-CAD-Systemen, führt neben den Konstruktionen FEM-Analysen und messtechnische Aufgaben durch. Zum Engineering-Team gehören ausserdem über 50 Anwendungstechniker aus verschiedenen Ländergesellschaften.

Das einzigartige Service-Konzept bestätigt sich bei der Betrachtung der enormen Zahl an zertifizierten und täglich aktiven Lieferanten, auf die zurückgegriffen werden kann, und den vielen Kunden, die bereits von Angst + Pfister ausgelegte Produkte im Einsatz haben. Das bewährte System erlaubt es, auch kundenspezifische Konstruktionen und Baugruppen äusserst wirtschaftlich und ab Lager zur Verfügung zu stellen.

FEM-Berechnungen / Analysen

In anspruchsvollen Fällen kann der Berechnungsaufwand auch erhöht werden. Solche Analysen gehen meist mit einem Konstruktionsauftrag einher und werden häufig mit Hilfe von FEM-Berechnungen gemacht. Auf diese Weise können z.B. kritische aufgeschweisste Nocken und Flügel berechnet oder Verformungen von Gummiteilen analysiert werden.

(ID:31104160)