Suchen

ASSAG Antriebstechnik: Effiziente Antriebe für Cleantech-Anwendungen

Redakteur: Hermann Jörg

>> Die Firma ASSAG aus Düdingen ist Marktführer auf dem Gebiet der Kronenradtechnologie. Unter der Qualitätsbezeichnung «Evolvere» bietet das Unternehmen ein auf dieser Technik basierendes Getriebeprogramm wie auch kundenspezifische Getriebelösungen an. Die Kronenradtechnik bietet eine Reihe von gewichtigen Vorteilen; sie eignet sich für unterschiedlichste anspruchsvolle Anwendungen.

Firmen zum Thema

Die periodische Ausrichtung der Flügel von Gezeitenkraftwerken mittels Kronenrad-Mehrfachabtrieben ermöglicht maximale Energiegewinnung. (Bild: ASSAG)
Die periodische Ausrichtung der Flügel von Gezeitenkraftwerken mittels Kronenrad-Mehrfachabtrieben ermöglicht maximale Energiegewinnung. (Bild: ASSAG)

joe. Es ist dem Thema Cleantech eigen, dass alles, was zu dieser Technologie gehört, den Anforderungen an eine effiziente und sinnvolle Verwendung von Ressourcen entsprechen sollte. Dazu gehören nebst umweltfreundlichen Materialien und optimierten Prozessen auch Antriebe, welche die hineingesteckte Energie effizient nutzen beziehungsweise die erneuerbare Energie so hochgradig wie möglich gewinnen.

Zu solch effizienten Antriebssystemen gehören Direktantriebe sowie Vielfachabtriebe mit hohem Wirkungsgrad. Letztere erlauben beispielsweise die gleichzeitige Verstellung von mehreren Elementen mit einem Motor.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Beispiele für Mehrfachabtriebe im Bereich der erneuerbaren Energien sind die Ausrichtung von Flügeln von Turbinen und Gezeitenkraftwerken oder die Schrägstellung von Elementen der Solaranlagen. Die Energiegewinnung wird durch die stets den Verhältnissen angepasste Ausrichtung der energiegewinnenden Einheiten zum Teil massiv erhöht.

Marktführer der Kronenradtechnologie

Die Firma ASSAG mit Hauptsitz in Düdingen und einer Niederlassung in Holland liefert seit über 30 Jahren Antriebslösungen für beinahe alle Branchen, in denen sich etwas mechanisch bewegt. Deren «Cylkro»-Kronenradtechnologie ist für Anwendungen mit Mehrfachabtrieben prädestiniert:

  • Mehrere Stirnräder wälzen auf einem Kronenrad ab, wobei der Wirkungsgrad mit demjenigen eines Stirnradgetriebes vergleichbar und damit sehr hoch (> 95 %) ist.
  • Die Montage ist im Vergleich zu herkömmlichen Winkelgetrieben wesentlich einfacher, da die Ritzel in axialer Richtung ohne Wirkungsverlust verschiebbar sind. Dadurch können Montagekosten eingespart und Montagefehler eliminiert werden.
  • Das Getriebe ist gegenüber temperatur- oder kraftbedingten Ausdehnungen unempfindlich.
  • Ausgesprochen hohe Kombinationsfähigkeit für vielseitige Anwendungen.

Die ASSAG-«Cylkro»-Kronenradtechnik wird weltweit eingesetzt und ist für ihre optimierte Flankengestaltung sowie hohe Fertigungsqualität bekannt. Unter der Qualitätsbezeichnung «Evolvere» bietet das Unternehmen ein auf dieser Technik basierendes Winkelgetriebeprogramm als auch kundenspezifische Getriebelösungen an.

Kronenräder ermöglichen Übersetzungen in einer Stufe von 1 : 1 bis 1 : 20. Mehrfachabtriebe in parallel angetriebenen Werkzeugen und in der Robotik sind weitere Beispiele für den sinnvollen Einsatz von Mehrfachan- und -abtrieben.

Die erwähnten Vorteile der Kronenradtechnik werden immer mehr auch für Differenziale eingesetzt. Die zwei Kronenräder, welche die Antriebsritzel umschliessen, können unterschiedliche Zähnezahlen aufweisen. Dadurch sind unsymmetrische Lastverteilungen ohne Regelung möglich. Dies nutzt beispielsweise das Kronenrad-Mittendifferenzial des neuen Audi quattro RS5 aus.

Kronenrad-Winkelgetriebe in Maschinen für die Solarindustrie

Der Brick-Master BM 860 von Meyer Burger AG (MB Wafertec) ist eine Drahtsäge für das Quadrieren von Silizium-Blöcken in bis zu 36 kleinere Einheiten.

Die Diamantdraht-Prozesse für Solarwafer wurden von Diamond Technologies Inc. und Meyer Burger AG gemeinsam entwickelt. Die Ergebnisse dieser Kooperation sind maximaler Output, hohe Oberflächenqualität und Genauigkeit der Brick-Geometrie und stabile Prozesse.

Die Diamantdrähte, die für das präzise Schneiden stets genau ausgerichtet sein müssen, werden mit einem Kronenradantrieb auf einer konstanten Zugspannung gehalten. Dazu wird ein Hebelarm (der sogenannte Tänzer), an dem die Drahtrolle befestigt ist, abhängig vom Abwicklungsstand und momentan wirkenden Zusatzkräften (insbesondere des Schneidvorgangs) nur leicht, aber stetig bewegt. Das Kronenradgetriebe hat eine Untersetzung von 1 : 10 in einer Stufe, was die Verwendung eines relativ kleinen Motors und eine hochpräzise, kompakte Bauweise bei hohem Gesamtwirkungsgrad erlaubt.

Gewichtige Vorteile der Kronenradtechnologie

Das Kronenrad bietet folgende wichtige Vorteile:

  • Axiale Freiheit des Ritzels
  • Untersetzung bis 20 : 1 in einer Stufe
  • Hohe Leistungsdichte
  • Grosse Hohlwelle möglich
  • Geringe Eigenschwungmasse
  • Beliebige Achswinkel
  • Unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen
  • Kopflagerung für hohe Schwingungsdämpfung möglich
  • Last but not least: «Cylkro-Evolvere» ist ein kostengünstiges Winkelgetriebe, welches hohe Ansprüche erfüllt.

Das Getriebeprogramm der ASSAG umfasst viele weitere Getriebetypen, von hochpräzisen Harmonic-Drive-Antrieben und Torqmotoren bis zu Grossgetrieben mit über 1000 kW Leistungsaufnahme. <<

(ID:28140520)