Suchen

Balluff Sensortechnik AG: Neue Drucksensor-Familie

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

BSP-Standart (Balluff)
BSP-Standart (Balluff)

Halle 3, Stand 3328 Mit BPS präsentiert das Unternehmen Balluff eine neu entwickelte Serie von Drucksensoren in der Schutzart IP 67 für die Druckmessung gasförmiger und flüssiger Medien. Die robusten Geräte verfügen über eine hochwertige, langzeitstabile keramische Messzelle und bestechen laut Unternehmen durch ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine einfache Installation, hohen Bedienkomfort und hohe Präzision. Für den richtigen Überblick sorgt ein grosses, helles Display. Es zeigt nicht nur den aktuellen Systemdruck wahlweise in bar, mbar, PSI und MPa an, sondern verfügt auch bei der schnellen und einfachen Parametrierung der Sensoren nach VDMA-Standard mit 2 Tasten über eine intuitive Menüführung. Mit 11 Druckbereichsvarianten decken die Sensoren alle wichtigen Bereiche von –1...0 bar bis zu 0...600 bar bei der Überwachung von Prozessmedien in der Fabrikautomation ab. Erhältlich sind die Drucksensoren, die es in der Standardausführung mit Kunststoff- und in der Highendausführung mit Edelstahlgehäuse gibt, wahlweise mit zwei Schaltpunkten oder mit einem Schaltausgang mit Analogausgang (0...10 V oder 4...20 mA). Die Sensoren lassen sich dank ihrer kompakten Bauform flexibel und platzsparend im Schaltschrank einsetzen. Das Display mit Bedienfeld und der elektrische Anschluss können unabhängig voneinander um 320° zum Flansch gedreht werden. Die Anpassung an unterschiedliche Prozessanschlüsse über ein G-¼-Innengewinde erfolgt über optional erhältliche Adapter in verschiedenen Grössen und Ausführungen. Eine besondere Lösung sind die Highend-Ausführungen mit ihrem Edelstahlgehäuse. Sie wurden speziell für anspruchsvolle Applikationen in rauer Umgebung mit erweitertem Temperaturbereich konzipiert und sind die ideale Besetzung im Bereich von Windkraftanlagen, Off-Shore-Installationen sowie in der Kälte- und Klimatechnik. <<

(ID:29223360)