Engadiner Skimarathon: Christoph Andris und Matthias Böhm erstmalig dabei Ch. Andris und M. Böhm am Engadiner Skimarathon

Von Matthias Böhm

Anbieter zum Thema

Freuten sich nach ihrem ersten Engadiner Skimarathon: Matthias Böhm (Chefredaktor SMM) und Christoph Andris (Verkaufsleiter Schweiz, Gebr. Heller).
Freuten sich nach ihrem ersten Engadiner Skimarathon: Matthias Böhm (Chefredaktor SMM) und Christoph Andris (Verkaufsleiter Schweiz, Gebr. Heller).
(Bild: SMM)

Ganz nach dem Motto: ´Gemeinsam sind wir stark` liefen Christoph Andris (Verkaufsleiter Schweiz, Gebrüder Heller) und Matthias Böhm (Chefredaktor SMM) ihren ersten Engadiner Skimarathon am 13. März.

Bereits im September hat das sportlich ambitionierte Duo den Jungfrau-Marathon mit 2000 Höhenmeter von Interlaken zum Eigergletscher absolviert und damit eine konditionelle Basis für die winterliche Herausforderung im Engadin gelegt.

Christoph Andris: «Wir sind gemeinsam gestartet und sind gemeinsam ins Ziel gekommen, das hat geklappt wie ein Schweizer Uhrwerk, Gratulation von meiner Seite an Matthias Böhm, der erst vor 5 Wochen begonnen hat zu trainieren.»

Matthias Böhm: «Kondition habe ich ja, aber wenn es rutschig wird, habe ich Probleme mit dem Gleichgewicht. Und bei dem Engadiner Skimarathon sind alle 42 km rutschig. Meine Fallrate lag bei acht Stürzen auf die gesamte Länge. Für mich war es schon ein grosser Erfolg heil bis ins Ziel zu kommen. Danke an Christoph Andris, dass er immer wieder auf mich gewartet hat, er wäre sicher eine Stunde früher im Ziel gewesen. Ich muss zugeben: Die von Heller sind halt schneller.»

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48097392)