Übernahme Dätwyler erweitert ihr Produktportfolio

Redakteur: Susanne Reinshagen

Mit der Übernahme des italienischen Familienunternehmens Origom verstärkt und erweitert Dätwyler das Produkteportfolio für bestehende Kunden der Automobilindustrie.

Firmen zum Thema

Die Dätwyler-Gruppe erweitert ihr Produktportfolio im Bereich Automotive durch die Übernahme der italienischen Origom s. p. a.
Die Dätwyler-Gruppe erweitert ihr Produktportfolio im Bereich Automotive durch die Übernahme der italienischen Origom s. p. a.
(Bild: Dätwyler)

Ende Juli 2015 hat Dätwyler einen Vertrag zur Übernahme des Unternehmens Origom s. p. a. mit Sitz in Italien unterzeichnet. Dadurch verstärkt das Unternehmen den Konzernbereich Sealing Solutions. Das Familienunternehmen Origom wurde 1980 gegründet und verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Herstellung und Fertigung von Indus­triedichtungen vorwiegend in Europa. Mit der Übernahme des Unternehmens profitiert Dätwyler von einer zukunftsweisenden Produktionstechnologie und modernsten Produktionsprozessen für qualitativ hochwertige O-Ringe. Mit 115 Mitarbeitenden erarbeitet das Unternehmen einen Jah­res­umsatz von rund EUR 22 Mio. und befindet sich auf einem profitablen Wachstumskurs.

Weiterentwicklung neuer Geschäftsfelder

Mit der Übernahme von Origom erhält Dätwyler Zugang zum globalen O-Ring-Markt mit seinen vielfältigen Chancen für ein weiteres organisches und akquisitorisches Umsatzwachstum. Basierend auf der breiten Kundenstruktur von Origom wird Dätwyler zudem neue strategische Marktnischen ausserhalb der Automobilindustrie identifizieren und weiterentwickeln können. Das bestehende Management wird das Unternehmen weiter führen und entwickeln. <<

(ID:43561659)