Suchen

Neueröffnung DGS eröffnet Werk in China

Die DGS Druckguss Systeme AG investiert in Asien und baut ihre Produktionskapazitäten in China mit einer neuen Giesserei mit einer Gesamtkapazität von bis zu 20 Druckgussmaschinen inkl. der erforderlichen Wertschöpfungsschritte weiter aus.

Firmen zum Thema

Dr. Walter Locher (VRP DGS), Ulrich Hunn (Schweizer Generalkonsul in Guangzhou), Andreas Müller (CEO DGS), Chengliang Song (Geschäftsführer Werk Nansha).
Dr. Walter Locher (VRP DGS), Ulrich Hunn (Schweizer Generalkonsul in Guangzhou), Andreas Müller (CEO DGS), Chengliang Song (Geschäftsführer Werk Nansha).
(Bild: DGS)

Die DGS Druckguss Systeme AG investiert in Asien und baut mit einer neuen Giesserei ihre Wertschöpfungskette in China weiter aus. Das Werk in Nansha wurde am 22. November 2013 in einem offiziellen Festakt unter Teilnahme von Vertretern der Automobilindustrie, Partnerunternehmen, Zulieferern sowie den lokalen Behörden eingeweiht.

DGS folgt Kunden nach China

Mit dem Ausbau der Kapazitäten in China unterstreicht DGS ihr starkes Commitment zu gemeinsamen Globalisierungsschritten mit ihren Schlüsselkunden sowie dem Wachstum in China.

Bildergalerie

„Wir haben unsere Geschäftsbeziehungen auf dem Festland in China bereits 2007 aufgebaut und sind damit unseren europäischen Kunden gefolgt. Wir bedienen somit unsere traditionellen europäischen Kunden, die die gleichen anspruchsvollen Produkte in der gewohnten DGS-Qualität auch in China beziehen können“, sagt Andreas Mueller, CEO.

Notwendige Wertschöpfungsschritte Inhouse

Das Wachstum im chinesischen Markt sowie der Einstieg in die komplexen Fertigungsabläufe für Strukturteile einschliesslich aller erforderlichen Wertschöpfungsschritte - wie Wärmebehandlung und Bearbeitung - machten den Aufbau eines neuen Standortes mit einer Produktionsfläche von ca. 10.000m2 erforderlich. Mit rund 150 Mitarbeitenden, 8 installierten Druckgussmaschinen bis zu 1650 t einschliesslich Wärmebehandlung, Bearbeitung und Werkzeugbau fertigt DGS China Co. Ltd. insbesondere Teile aus Aluminium und Magnesium. Einige der von DGS in China gefertigten Produkte sind: Handbremsen, Schaltgehäuse, Lenkungsteile sowie seit November auch diverse Strukturteile.

Aus langfristiger Perspektive betrachtet soll der Standort in Nansha die eigenständige Entwicklung (R&D) weiter ausbauen und weiter mit chinesischen Kunden wachsen. DGS erwartet, dass der Standort von 5% Anteil in der DGS Gruppe auf 25% in den nächsten Jahren wachsen wird.

Über DGS Druckguss Systeme AG

Die DGS Druckguss Systeme AG mit Hauptsitz in St. Gallen, Schweiz beschäftigt weltweit 750 Mitarbeiter und fertigt Druckgussteile aus Aluminium, Magnesium und Zink in der Schweiz, Tschechien und China für die Automobilindustrie sowie für verschiedene Industriekunden in den Bereichen Energie und Elektrogeräte.

Eine professionelle R&D Orientierung macht aus DGS Druckguss Systeme eines der führenden Druckguss-Unternehmen in der Industrie. Mit Entwicklungsaktivitäten in den Bereichen Material, Prozesse und Produkte gehört DGS zum engen Kreis der weltweit leitenden Giessereien für Strukturguss-Teile aus Aluminium. <<

(ID:42431924)