CAD-Software Die wahrscheinlich grösste je mit 3D-CAD modellierte Baugruppe

Von Pressemeldung PTC

Anbieter zum Thema

Blick von der Target Bay aus in die untere Halbkugel der Target Chamber der NIF.
Blick von der Target Bay aus in die untere Halbkugel der Target Chamber der NIF.
(Bild: Lawrence Livermore National Laboratory - Damien Jemison)

In der National Ignition Facility (NIF), eine Einrichtung des Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) in Kalifornien (USA), gelang kürzlich die Kernfusionsreaktion. Das NIF hat die Grösse von einem Stadion und ist das präzisesten Lasersystem der Welt, das 192 leistungsstarke Laserstrahlen in wenigen Milliardstel Sekunden auf ein Ziel von der Grösse eines Bleistiftradiergummis fokussieren kann, um die Kernfusion zu zünden. Die Fusionsreaktion erzeugt mehr Energie als sie verbraucht, ohne die negativen Umweltauswirkungen der Kernspaltung oder von Kohlenwasserstoffen.

Für die Entwicklung des NIF nutzte das LLNL die CAD- und PLM-Software von PTC. Mit über 3,5 Millionen Komponenten, die sich aus 750.000 einzigartigen Bauteilkonstruktionen zusammensetzen, ist die NIF-Maschine – ein System aus Systemen – vermutlich die grösste Baugruppe, die jemals mit Creo und Windchill erstellt wurde, möglicherweise auch die grösste jemals in 3D-CAD modellierte Baugruppe.

Bildergalerie

Einsatz zeigt die Leistungsfähigkeit der PTC-Software

„Die NIF ist eine unglaubliche technische Leistung und der hier erzielte Durchbruch könnte schliesslich den Zugang zu sauberer Energie verändern“, so Jim Heppelmann, President und CEO von PTC. „Der Einsatz von PTC-Software während ihrer gesamten Entwicklung zeigt die enorme Leistungsfähigkeit unserer Technologie. Wir sind dankbar für die langjährige Zusammenarbeit mit dem LLNL sowie dem US-Energieministerium und stolz auf die Rolle, die unsere Systeme bei der Entwicklung der NIF gespielt hat.“

PTC ist seit über 25 Jahren ein enger Partner des NIF-Entwicklungsteam am LLNL. Im ersten Schritt entschied sich das LLNL für die CAD-Software Pro/Engineer die heute als Creo bekannt ist. Aufgrund der steigenden Anforderungen an das Datenmanagement kam einige Jahre später Windchill hinzu. Seitdem haben die Produktteams von PTC die Software stetig weiterentwickelt, um die hochentwickelten Projekte des LLNL zu ermöglichen. Beispielsweise hat PTC einen Grossteil der 3D-Visualisierungstechnologie in Zusammenarbeit mit dem NIF-Team vorangetrieben und so die Möglichkeit geschaffen, die anfallende Datenmenge mit dem erweiterten Team zu teilen. „Dadurch wurden unsere Produkte leistungsfähiger, sodass jeder unserer Kunden von der Zusammenarbeit zwischen PTC und dem NIF-Team profitiert“, so Jim Heppelmann. Heute ist die NIF-Maschine, die die Fusionszündung erzeugte, vollständig in Creo und Windchill modelliert.

(ID:48986202)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung