Die zehn meistverkauften Autos der Welt 2015

Autor: Christoph Seyerlein

Die asiatischen Hersteller dominierten das Volumenranking und waren insgesamt fünfmal vertreten. Aber auch zwei deutsche Modelle landeten in den Top 10.

Firmen zum Thema

Der Toyota Corolla hat 2015 mit rund 1,34 verkauften Einheiten ein Rekordjahr hingelegt.
Der Toyota Corolla hat 2015 mit rund 1,34 verkauften Einheiten ein Rekordjahr hingelegt.
(Foto: Toyota)

Der Toyota Corolla hat 2015 mit 1.339.024 Einheiten einen neuen Verkaufs-Rekord für ein einzelnes Jahr hingelegt. Das japanische Modell lag erneut an der Spitze der vom Marktforschungsunternehmen „Focus-2-move“ ermittelten Rangliste. Auf Platz zwei folgte der VW Golf, der mit 1.041.279 verkauften Autos erstmals die Millionen-Marke knackte. Rang drei ging an die F-Serie von Ford mit 920.172 Verkäufen.

Toyota, VW und Ford waren mehrfach unter den besten Zehn vertreten, daneben schafften noch Modelle von Hyundai, Honda und Chevrolet den Sprung.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Der erstplatzierte Corolla steigerte sich gegenüber 2014 um 4,7 Prozent und legte in fast allen relevanten Märkten zu. Am stärksten war der Kompaktwagen in den USA gefragt, gefolgt von China und Japan. Besonders stark legte der Corolla in Pakistan (+59,8 %), den Vereinigten Arabischen Emiraten (+37,1 %) und Rumänien (+73,6 %) zu.

Der Golf durchbrach in seinem 40. Jahr auf dem Markt erstmals die Millionen-Schallmauer und legte im Vergleich zu 2014 um 8,4 Prozent zu. Stärkste Einzelmärkte waren dabei Deutschland, China und Grossbritannien. Über ein grosses Wachstum für sein populärstes Modell durfte sich VW in Mexiko (+145 %), den USA (+93,9 %) und Kanada (+68,4 %) freuen.

Tops und Flops der Top 10

Die grösste Steigerung innerhalb der Top 10 legte im vergangenen Jahr der Chevrolet Silverado hin (+12,9 % im Vergleich zu 2014). Hinter dem Golf konnte in dieser Kategorie auch der Toyota RAV4 überzeugen (+5,5 %). Dagegen musste der Ford Focus trotz Platz vier im Volumenranking starke Einbussen hinnehmen (-19,4 %). Auch der Hyundai Elantra verbuchte im Vergleich zu 2014 ein deutlich schwächeres Jahr (-9,1 %).

(ID:43930773)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility