Suchen

Gildemeister Italiana S.p.A. erhält den ersten Preis für ein einzigartiges Energiekettensystem Drehautomat mit 6 Spindeln gewinnt goldenen Vector Award

| Redakteur: Silvano Böni

Hohe Geschwindigkeiten, lange Verfahrwege und kompakte Bauräume: Alle zwei Jahre verleiht Igus Vector Award, mit dem spannende und kreative Energieketten-Anwendungen ausgezeichnet werden. In diesem Jahr gingen 266 Bewerbungen aus 32 Ländern ein. Den goldenen Vector gewann die Mehrspindel-Drehmaschine von Gildemeister Italiana S.p.A..

Firmen zum Thema

Die Gewinner: Der goldene Vector Award geht an Gildemeister Italiana. Der silberne Vector Award zeichnet das Weltraumüberwachungsradar von der österreichischen AlpinaTec GmbH aus. Den bronzenen Vector erhält die Grenzebach Maschinenbau GmbH für ihre Rührreibschweiss-­Portalanlage.
Die Gewinner: Der goldene Vector Award geht an Gildemeister Italiana. Der silberne Vector Award zeichnet das Weltraumüberwachungsradar von der österreichischen AlpinaTec GmbH aus. Den bronzenen Vector erhält die Grenzebach Maschinenbau GmbH für ihre Rührreibschweiss-­Portalanlage.
(Bild: Igus)

Durchlaufzeiten und Rüstzeiten reduzieren, den Aufwand für Prozessentwicklung und -integration verringern und dabei dem zunehmenden Komplexitätsgrad gerecht werden: Diese Herausforderungen erfüllt der neue Drehautomat von Gildemeister Italiana S.p.A., einer Tochtergesellschaft der DMG Mori AG. Das Herzstück der Maschine ist die Spindeltrommel mit sechs Spindeln zur gleichzeitigen Bearbeitung mehrerer Werkstücke. Die Trommel bewegt die Werkstücke hochpräzise und schnell zu den Werkzeugen. Eine Fahrt für eine der sechs Spindeln in die nächste Position dauert nur 0,65 Sekunden. Um nach der Bearbeitung in den sechs Sta­tionen wieder in die Ausgangsposition zu gelangen, ist eine Rückdrehung der Trommel von 300 Grad notwendig. Dafür benötigt die über drei Tonnen schwere Einheit nur eine Sekunde. Die grösste Herausforderung: eine sichere Energieführung für alle sechs Spindeln. Die Lösung: ein einzigartiges Energieführungssystem, das die Rotation der Trommel mitmacht und die Linearbewegungen der Spindeltrommeln ermöglicht. Insgesamt 8 Igus-Energieketten, 64 Leitungen und 73 Schläuche kommen in dem Mehrspindel-Drehautomaten zum Einsatz.

Eine Anwendung, für die Gildemeister Italiana jetzt den goldenen Vector und 5000 Euro Preisgeld erhielt. Der Preis zeichnet alle zwei Jahre spannende und spektakuläre Energiekettenanwendungen aus. Die Jury besteht aus Vertretern von Fachmedien, Wirtschaft und Forschung.

Den silbernen Vector Award erhält die Firma AlpinaTec GmbH aus Österreich für ihre Arbeit am Projekt GESTRA des Fraunhofer Instituts. Den bronzenen Vector Award gewinnt die Firma Grenzebach Maschinenbau mit ihrer Rührreib-Schweissanlage.

(ID:46735631)