Energieoptimierung grossgeschrieben Energieeffizienz im Aggregatebau

Autor / Redakteur: Christian Gempeler, Wandfluh AG / Silvano Böni

Die Hydraulik zählt zu den altgedienten und zuverlässigen Technologien der Neuzeit. Trotzdem, oder gerade deshalb, sind innovative Ideen gefragt, die in Richtung Systemverbesserung und Energieeffizienz abzielen. Unter diesen Aspekten lanciert Wandfluh eine neue Produktelinie im Aggregatebau.

Anbieter zum Thema

Die Basis-Module bestehen aus einem Motor, einer Pumpe, diversen Filtereinheiten und einem Druckspeicher.
Die Basis-Module bestehen aus einem Motor, einer Pumpe, diversen Filtereinheiten und einem Druckspeicher.
(Bild: Wandfluh)

Als Entwickler und Hersteller hochpräziser Hydraulikventile mit dazugehöriger Elektronik unterhält Wandfluh in der Schweiz und im Ausland einen breit abgestützten System- und Aggregatebau. Hier werden Systemlösungen für verschiedene Branchen und Bereiche entwickelt, berechnet und umgesetzt. Aufgrund der vielfältigen Einsatzgebiete entstehen so Aggregate von Kleinstformat für den passgenauen Einbau in Industrie- und Werkzeugmaschinen bis hin zu Grossaggregaten, welche beispielsweise im Hochdruckbereich eines Wasserkraftwerks zur Steuerung und Regelung der Wasserkraft verwendet werden. Bei solch komplexen Projekten werden die Aggregate und Steuereinheiten jeweils von Grund auf neu ausgelegt, unter Berücksichtigung der Platzverhältnisse und sonstiger Rahmenbedingungen des jeweiligen Projekts.

Eine neue Produkte-Linie entsteht

Als Ergänzung zu diesen hochkomplexen Systemlösungen hat Wandfluh eine neue, energieeffiziente Aggregate-Linie lanciert. Der grosse Unterschied der energieoptimierten Aggregate-Basis-Module zu den sonst handelsüblichen Hydraulik­aggregaten liegt bei der Konzipierung der Schnittstelle, welche für die kundenspezifische Beschaltung entweder direkt auf dem Aggregat oder auch abgesetzt Platz findet. So entsteht aus einem Basis-Modul und einem kundenspezifischen Aufbau eine spezifisch auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Systemlösung.

Energieeffizienz als Grundsatz

Die neu entwickelten Aggregate-Basis-Module, bestehend aus einem Motor, einer Pumpe, diversen Filtereinheiten und einem Druckspeicher, sind jeweils mit einem intelligenten Grundblock mit integrierter Sparschaltung ausgestattet. Bei der Berechnung und Entwicklung dieses Grundblocks wurde im Speziellen auf die Energieeffizienz geachtet.

Durch die neue und intelligente Schaltschematik des Grundblocks konnte im Vergleich zum herkömmlichen Speicherladebetrieb eine deutliche Reduktion der Motor-Betriebszeit erreicht werden. Dies führt im Betrieb zu einer signifikanten Energieeinsparung von 50 bis 80 Prozent.

Eine nachhaltige Investition in die Zukunft

Bei Systemen, welche mehr oder weniger im Dauerbetrieb eingesetzt werden, rechnet sich eine solche Investition bereits nach kurzer Zeit und bietet sowohl ökonomisch als auch ökologisch grosse Vorteile.

Zusätzlich zur bereits verbesserten Schaltschematik des Grundblocks können die neuen Basis-Module optional mit einem prozessgesteuerten Frequenzumrichter ausgerüstet werden, was die Energiebilanz abermals deutlich verbessert. SMM

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44310338)