European Robotics Week 2012 Europas Roboter treten ins Licht der Öffentlichkeit

Redakteur: Stéphane Itasse

Vom 26. November bis zum 2. Dezember geht die „European Robotics Week“ in die zweite Runde. Mit dem Ziel, die Bevölkerung in Europa über die wichtige Rolle der Robotik innerhalb der Gesellschaft aufzuklären, finden während der European Robotics Week zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen rund um das Thema Robotik statt.

Firmen zum Thema

Bei der „European Robotics Week 2011“ wurde Kindern und Jugend-lichen die Robotertechnik spielerisch nähergebracht.
Bei der „European Robotics Week 2011“ wurde Kindern und Jugend-lichen die Robotertechnik spielerisch nähergebracht.
(Bild: Eunited Robotics)

Schüler und Studenten aus ganz Europa sollen dabei auf dieses spannende Thema aufmerksam gemacht und vom Technikstudium begeistert werden. Nach dem enormen Erfolg der European Robotics Week 2011, bei der mehr als 360 Veranstaltungen in 19 europäischen Ländern rund um die Robotik stattfanden, wird es auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Programm geben.

Unternehmen sollen bei öffentlichkeitswirksamen Roboter-Aktionen mitmachen

Die Ausschreibung läuft. Unternehmen und Forschungseinrichtungen in ganz Europa sind aufgefordert, sich daran zu beteiligen und ihre Roboter in dieser Woche mit Aktionen ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Die Aktivitäten im letzten Jahr reichten von fahrenden Robotern in Einkaufszentren, Tagen der offenen Tür und Vorträgen zur Robotik, über Ausstellungen und Führungen für Schulklassen bis hin zu Programmier- und Malwettbewerben.

Um Aktivitäten über das Internet weltweit zugänglich zu machen, ist es außerdem möglich, an der Initiative „European Robotics Remote Labs“ teilzunehmen. Dabei kann man via Internet in Echtzeit verfolgen, was in den Forschungseinrichtungen „abgeht“, oder vorab gedrehte Videos anschauen. Näheres dazu unter www.robotics-labs.eu.

Roboterhersteller sagen Teilnahme an der European Robotics Week zu

„Die Mitglieder von Eunited Robotics werden auch dieses Jahr wieder bei der European Robotics Week mitmachen. Dank dieser Initiative setzt sich die Öffentlichkeit in ganz Europa mit der Robotik auseinander und beginnt sie zu verstehen“, sagt Henrik Schunk, Vorstandsvorsitzender des Robotikverbands Eunited Robotics und Geschäftsführer der Schunk GmbH & Co. KG. „Qualifizierte Ingenieure und Technikexperten sind zukünftig immer mehr gefragt und notwendig, um Europas starke und wettbewerbsfähige Position im Bereich der Robotik auf dem Weltmarkt zu erhalten.“

(ID:36305850)