Greifsysteme Fingerwechsel auf Knopfdruck

Redakteur: Silvano Böni

Schunk erweitert sein Programm zum rasanten Greiferfingerwechsel: War beim bewährten Backenschnellwechselsystem Schunk BSWS noch ein Inbusschlüssel erforderlich, genügt beim neuen manuellen System BSWS-M ein Knopfdruck, um die Aufsatzbacke mechanisch zu entriegeln und unmittelbar vom Greifer abzuziehen.

Firmen zum Thema

(Bild: Schunk)

Ebenso schnell und einfach wird eine neue Backe aufgesteckt und per Knopfdruck mit dem Greifer verbunden. Das werkzeuglose Backenschnellwechselsystem senkt so die Rüstzeiten auf ein Minimum und erhöht damit die Produktivität und Flexibilität der kompletten Anlage. Als zusätzliche Montagehilfe lässt sich nun auch über optional verfügbare Passstifte und eine entsprechende Passstiftbohrung sicherstellen, dass die Finger beispielsweise bei asymmetrischen Fingerpaaren nur an der jeweils korrekten Position montiert werden können.

Drei Varianten zur Auswahl

Das werkzeuglose Backenschnellwechselsystem ist, wie schon das BSWS, in drei Varianten erhältlich: In der Variante BSWS-BM (sieben standardisierte Baugrössen von 50 bis 200) ist die Wechselmechanik in eine Basis integriert, die wiederum fest auf die Grundbacke des Greifers montiert wird. Es werden nur die Greiferfinger getauscht. Bei dieser Variante können auch bereits vorhandene Greiferfinger, die mit Adapterbolzen der Baureihe BSWS-A ausgestattet sind, weiter genutzt werden. Die zweite Variante BSWS-URM (sechs Baugrössen von 50 bis 160) lässt sich einfach und modular in kundenspezifische Aufsatzfinger integrieren. Hierbei wird die Verriegelungsmechanik als Bausatz zum direkten Einbau in die Greiferfinger geliefert. Dadurch kann die komplette Fingerlänge für die Spannung genutzt werden, da die Basis entfällt. Die dritte Variante BSWS-ABRM (sechs Baugrössen von 50 bis 160) umfasst Fingerrohlinge mit integrierter Wechselmechanik, die vom Kunden individuell an die jeweilige Spannkontur angepasst werden können. Alle drei Varianten lassen sich universell an sämtlichen Schunk-Premium-Greifern sowie an zahlreichen weiteren Greifmodulen mit Schunk-PGN-plus-Fingerschnittstelle einsetzen.

Das Schnellwechselsystem Schunk BSWS-M zahlt sich nicht nur beim rasanten Greiferfingerwechsel aus, sondern kann seine Stärken auch in anderen Anwendungen zeigen: So lassen sich zum Beispiel bei stationären Anwendungen oder beim Einsatz auf einem Transportsystem Werkstücke zügig per Knopfdruck entnehmen und durch eine andere Variante ersetzen. Das selbst­erklärende System kann in jeder Anwendung ohne technische Schulung prozesssicher eingesetzt werden.

(ID:47432874)