Suchen

Fisch und Partner AG: Neues automatisches Plasmaschneidzentrum

Redakteur: Hermann Jörg

>> Ein leistungsfähiges Komplettpaket zum prozesssicheren automatischen Einsatz der Plasmatechnologie stellt Esab Cutting Systems, Spezialist für thermische Schneidverfahren, vor. Das neue, bedarfsgerecht modular ausbaubare System «Autorex» ist nicht nur vielseitig und leistungsfähig, sondern dank Geräuschminderung und Blendschutzvorrichtungen richtungsweisend in Sachen Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Firmen zum Thema

Vielseitiges, modulares System als Komplettpaket zum prozesssicheren automatischen Einsatz der Plasmatechnologie. (Bild: Esab)
Vielseitiges, modulares System als Komplettpaket zum prozesssicheren automatischen Einsatz der Plasmatechnologie. (Bild: Esab)

joe. Plasma eignet sich besonders zum Schneiden von Baustahl. Das beeindruckende Kosten-Nutzen-Verhältnis, hohe Schneidgeschwindigkeiten von bis zu 35 000 mm/min und qualitativ hochwertige Ergebnisse erschliessen in diesem Bereich neue Potenziale in der Produktion. Carl M. Bandhauer, Global Product Manager Small and Medium Machines & Plasmatechnology beim Hersteller, meint dazu: «Die zielgerichtete Weiterentwicklung der Plasmatechnologie durch Esab ermöglicht den Einsatz im anspruchsvollen Präzisionsschneidprozess. Mit dem neuen Plasmaschneidzentrum bieten wir eine ausgereifte Alternative zum kostenintensiveren Laserschneiden.

Automatisiertes Plasma- schneiden

Das neue System ermöglicht den Einstieg in die Automatisierung im Plasmaschneiden für hohe Nutzung. Dabei zeichnet es sich durch die Integrationsfähigkeit in vorhandene Produktionen aus. Es ermöglicht, bei grossem Freiheitsgrad in der Auswahl der Blechqualität, präzise Aussenkonturen sowie saubere und programmierte Durchbrüche zu realisieren. Bandhauer erläutert: «Die Ergonomie des Systems ist auf konsequente Produktionsoptimierung ausgelegt, wobei der gesamte Berarbeitungsprozess automatisiert abläuft.»

Der Wechseltisch kann parallel zum laufenden Schneidprozess mit integrierter Entsorgung der Materialien be- und entladen werden. Auf diese Weise kann der Anwender für einen kontinuierlichen Materialnachschub ohne jede Schneidunterbrechung sorgen. Das erhöht den Nutzungsgrad und der Personaleinsatz im Mehrschichtbetrieb wird optimiert. Bandhauer ist zudem überzeugt: «Das System arbeitet so genau, dass die ausgeschnittenen Bauteile nicht nachgearbeitet werden müssen und sofort für die weitere Verarbeitung bereitstehen.»

Vorteilhaft ist das optimale Ausnutzen der Bleche, was die Restblechmenge zur Rohstoffrückgewinnung minimiert. Je nach gewählter Plasmaanlage kann das System im automatischen Betrieb schneiden und markieren. Nutzerorientierte Steuerungsoberflächen und Fernwartungsmöglichkeiten runden das System optimal ab.

Umweltschonende Maschinentechnologie

Bei der Entwicklung der Maschine setzte der Hersteller neue Lösungskonzepte zur Geräuschreduktion und zum Arbeitsschutz um. Die komplette Schneidtechnik inklusive Maschinenportal und Brennwerkzeug befindet sich hermetisch getrennt von der Arbeitsumgebung in einer kompakten Fertigungszelle. Dadurch werden die Bediener vor Lärm, Schmutz und Blendungen umfassend geschützt.

Mit einem Geräuschpegel, der deutlich unter den zulässigen Grenzwerten liegt, erfüllt die Maschine jegliche Anforderungen an den Arbeitsschutz. Zudem sind spezielle Lärmschutzmassnahmen überflüssig. Darüber hinaus sorgen eine kraftvolle Staubabsaugung für das Wechseltischsystem sowie die Feinstaubanlage für optimalen Schutz des Anwenders und für eine Reduktion von produktionsbedingten Immissionen.

Leistungsstarke Module

Die Autorex-Anlage ist in zwei Grössen verfügbar, jeweils als Paketlösung mit umfangreichem Zubehör: als Version 4000 für Blechformate von max. 2000 x 4000 mm und als Version 3000 für Blechformate von max. 1500 x 3000 mm. Beide Typen schneiden im Materialstärkenbereich von 1 bis 30 mm und sind ausgerüstet mit der Plasmabrenner-Steuerung Vision 52, dem Wechseltisch mit Absaugung, Feinstaub-Filteranlage und dem Programmiersystem Esab Columbus. Optional sind die automatische Be- und Entladeeinrichtung sowie ein automatisiertes Regalsystem. Darüber hinaus lässt sich die Maschine per IT-gestützter Fernwartung überprüfen, steuern und korrigieren. Bandhauer fasst zusammen: «Autorex ermöglicht die einfache, kostengünstige und praxisgerechte Automation eines wesentlichen Teils der Produktion. Der Anwender erhält ein Maschinenprogramm, das hohe Schnittqualität und Schnittgeschwindigkeiten des Plasmaschneidens vollautomatisch miteinander verbindet und die intelligente Integration in automatisierte Fertigungsprozesse ermöglicht. Damit trägt das System in vielen Branchen dazu bei, die Produktion zu optimieren und die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen.» <<

(ID:29410360)