Advertorial - igus Energiekettensystem E4.1 Gleiten, rollen, sparen: igus erweitert E4.1 Energieketten­baukasten für lange Wege

Redakteur: Susanne Reinshagen

Mehr als 25.000 igus Energieketten bewegen sich jedes Jahr neu auf langen Wegen, sei es in STS-Kranen, Regalbediengeräten oder in Portalrobotern. In 90 Prozent der gleitenden Anwendungen ist die E4.1 Energiekette die Universallösung. Nun hat igus das System erweitert und optimiert.

Firmen zum Thema

igus hat ihr Energiekettensystem E4.1 erweitert: Gleitkettenschuhe und optimierte Rollenkettenglieder verlängern die Lebensdauer und sparen Energie.
igus hat ihr Energiekettensystem E4.1 erweitert: Gleitkettenschuhe und optimierte Rollenkettenglieder verlängern die Lebensdauer und sparen Energie.
(Bild: Igus)

Mehr als 25.000 igus Energieketten bewegen sich jedes Jahr neu auf langen Wegen, sei es in STS-Kranen, Regalbediengeräten oder in Portalrobotern. In allen diesen Einsatzgebieten vertrauen Kunden weltweit auf das robuste und modulare Energiekettensystem E4.1 von igus. Die Energieführung besitzt einen Hintergriff und damit eine hohe Torsionssteifigkeit. Sie ist geräuscharm und in den Höhen und Breiten variabel. In 90 Prozent der gleitenden Anwendungen ist die E4.1 die Universallösung.

Gleitschuhe verlängern Lebensdauer

Um die Lebensdauer der Energiekette speziell in abrasiven Umgebungen zu verlängern, hat igus jetzt Gleitschuhe vorgestellt, mit denen die Kette einfach aufgerüstet werden kann. Die verschleissoptimierten Gleitelemente lassen sich einfach auf die Kettenglieder im Innenradius setzen. Sie bestehen aus einem hoch abriebfesten igumid Polymer, welches die Lebensdauer der Energieführung bei Verfahrgeschwindigkeiten von 1-3 m/s verdoppeln kann.

Optimierte Rollenkettenglieder sparen Energie

Zusätzlich hat igus jetzt speziell für sein E4.1 Baukastensystem neue optimierte Rollenkettenglieder in zwei Grössen entwickelt. Ihr Einsatz lohnt sich vor allem bei hohen Geschwindigkeiten von bis zu 10 m/s oder sehr langen Verfahrwegen. Durch die Rollen reduziert sich die Antriebsleistung um bis zu 37 Prozent, was deutlich Energie einspart. Die neuen Rollenkettenglieder und Gleitschuhe sorgen für eine massgeschneiderte Energieführung für jede Spezialanwendung von 12 m bis 500 m Verfahrweg. Je nach Einsatzort und Parametern wird die passende E4.1 Energiekette klassisch in der Rinne oder im Sonderfall mit Gleitschuh oder Rollenelemente angeboten. Optional lassen sich alle igus Energieketten mit smart plastics Systemen für eine Zustandsüberwachung und vorausschauende Wartung ausstatten. <<

(ID:47465283)