>> Balluff: Magnetfeldsensoren für platzkritische Anwendungen

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

BMF 243 - der neue Kompaktsensor von Balluff
BMF 243 - der neue Kompaktsensor von Balluff
(Bild: Balluff)

SPS/IPC/Drives, Halle 7, Stand 391Der neue Kompaktsensor BMF 243 bietet hohe Funktionsreserven sowohl bei Zylindern mit schwachen als auch mit starken Magneten und besticht laut Unternehmen durch hohe Wiederholgenauigkeit und kleine Hysterese. Dank seiner geringen Abmessungen von 3,8 x 24 mm 3,0 mm ist er die besonders für kleine Greifer und Zylinder mit C-Nuten geeignet. Die Halterung ist bereits im Sensor integriert: Da man ihn einfach von oben in die Nut einsetzt, kann man ihn auch dort einfach montieren, wo der Einschub der Nut verbaut oder beispielsweise durch Schweissspritzer und Schmutz verdeckt ist. Er verschwindet dabei vollständig in der Nut des Zylinders ohne überzustehen. Die Justierung des Schaltpunktes mittels Schraubendreher gelingt in Sekunden-schnelle. Der BMF 243 wird mit Kabelclip geliefert, der eine optimale Zugentlastung und eine sichere Kabelführung garantiert. BMF-Sensoren fragen einzelne Positionen verschleissfrei und präzise ab und erkennen durch die nicht magnetische Zylinderwandung die auf der Kolbenstange befestigten Dauermagnete. Sobald sich der Kolben nähert, springt das Ausgangssignal dann in den anderen Zustand über. <<

(ID:36569210)