>> Baumer: Optosensorik vereint Komfort und Sicherheit

Redakteur: Melanie Staub

Firma zum Thema

Optosensor-Serie O500
Optosensor-Serie O500
(Bild: Baumer)

SPS/IPC/Drives, Halle 4A, Stand 335Bei der Entwicklung der Serie O500 hatte das Unternehmen Baumer vor allem die Optimierung der Gesamtbetriebskosten bei gleichzeitiger maximaler Leistung, Sicherheit und Komfort im Blick. Ein Ergebnis daraus ist unter anderem das One-Box Design: die Sensoren besitzen innerhalb der Serien bei allen Sensorprinzipien und -technologien die gleichen kompakten Abmessungen, Durchgangsbohrungen und Bedienelemente. Gleiches gilt für G-Target, bei dem der Lichtstrahl des Sensors per Design auf die Befestigungslöcher ausgerichtet ist und damit den Justageaufwand reduziert. Beides bedeutet Flexibilität für den Maschinen- und Anlagenbauer bereits in der Planungsphase, da Sensorprinzip und Lichtquelle erst zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt werden können, so das Unternehmen. Zudem besitzen die Sensoren der Serie O500 gemessen an ihrer Baugrösse die größten Tast- und Reichweiten und ermöglichen so noch mehr Freiheit bei Wahl und Platzierung des Sensors. Außerdem führt Baumer mit dem qTeach ein neues, komfortables und verschleißfreies Teach-Verfahren ein. <<

(ID:36570140)