Nachhaltigkeit >> Bosch Rexroth: Ergonomische Arbeitsplatz- und Schraubsysteme

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

ergonomische Arbeitsplätze
ergonomische Arbeitsplätze
(Bild: Bosch Rexroth)

Halle 3, Stand 3305Eine der Hauptursachen für krankheitsbedingte Fehlzeiten sind Rückenprobleme und Schäden im Bewegungsapparat. Wer mit seinem Human Capital sorgsam umgeht, kann seine Wirtschaftlichkeit nachhaltig sichern. Das Unternehmen Bosch verbessert kontinuierlich manuelle Arbeitsplätze und hilft seinen Kunden bei der Umsetzung der Ergonomie-Anforderungen. Die neuen Arbeitsdrehstühle des Unternehmens verfügen über eine Aufstiegshilfe, verstellbare Sitzflächen und Synchrontechnik mit Gewichtsregulierung. Zudem unterstützt die der Form der menschlichen Wirbelsäule nachempfundene Rückenlehne eine aufrechte Sitzposition des Benutzers. Die Arbeitsdrehstühle erlauben eine dynamische, ermüdungsfreie Sitzhaltung in allen Anwendungsbereichen und tragen somit dazu bei, die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu erhalten. Durch den Wegfall aller Kabel erleichtern Funkakkuschrauber die Arbeit insbesondere an schwer zugänglichen Schraubstellen. Ein integriertes Farb-Display am Rexroth Funkakkuschrauber zeigt dem Arbeiter unabhängig von seiner Position immer an, ob die Verschraubung in Ordnung ist oder nicht – sogar im Funkschatten. Denn das Unternehmen hat die Steuerungs- und Leistungselektronik vollständig in den Funkakkuschrauber integriert. Damit kann eine zusätzliche externe Steuerung entfallen und die Prozesssicherheit ist auch dann gewährleistet, wenn einmal keine Verbindung zum Netzwerk besteht. Die ergonomische Bauweise und standardmässig integrierte LED zur optimalen Ausleuchtung der Schraubstelle sorgen für ermüdungsfreies Arbeiten und verringern gleichzeitig das Fehlerrisiko. <<

(ID:35501430)