Zerspanung >> Dihawag: Schneidplatte mit Innenkühlung

Redakteur: Melanie Staub

Firmen zum Thema

Schneidplatte S100 mit Innenkühlung.
Schneidplatte S100 mit Innenkühlung.
(Bild: Dihawag)

Halle 1.1, Stand K01Die neue Schneidplatte mit 4 mm Stechbreite erweitert dank der inneren Kühlmittelzufuhr die bisherigen Einsatzbereiche der Schneidplatten-Familie S100. Der Kühlmittelstrahl wirkt direkt an der Schnittzone und sichert so laut Dihawag beste Zerspanungsbedingungen an der Wirkstelle. Die trichterförmige Düsenform erlaubt einen konzentrierten Kühlmittelstrahl, der die Späne zusätzlich bricht und damit die Gefahr eines Spänestaus verringert. Ausserdem werden die Bildung einer Aufbauschneide und die Gefahr von Ausbrüchen an der Schneidkante weitgehend verhindert. Gegenüber herkömmlichen Kühlungen sind dadurch höhere Schnittparameter möglich und es werden bessere Standzeiten erreicht. Speziell bei schwerzerspanbaren Werkstoffen sichert die Hartmetallsorte AS65 und die Geometrieform EN mit Spanformrille auch bei langer Eingriffszeit und hohen Temperaturen einen guten Spanablauf bei hoher Standzeit und prozesssicherem Arbeiten. Die Halter mit Innenkühlung sind in Rechts- und Linksausführung lieferbar. Ihre Schraub- und oder Selbstklemmung erlaubt laut Unternehmen einen einfachen Plattenwechsel bei hoher Wiederholgenauigkeit. <<

(ID:36060060)