Hohe Flexibilität bei der Bearbeitung ab Stange

Redakteur: Anne Richter

>> Willemin-Macodel SA hat das neue kompakte Bearbeitungszentrum Typ 308B mit fünf simultanen Achsen während der IDS, der Dentaltechnikmesse in Köln, präsentiert. Diese Neuentwicklung bietet dank der Bearbeitungsmöglichkeit ab Stange oder Scheibe eine ausserordentliche Flexibilität.

Firmen zum Thema

Hohe Produktivität auf kleiner Fläche: das neue kompakte 5-Achs-Bearbeitungszentrum von Willemin-Macodel.
Hohe Produktivität auf kleiner Fläche: das neue kompakte 5-Achs-Bearbeitungszentrum von Willemin-Macodel.
(Bild: Willemin-Macodel)

ari. Das Bearbeitungszentrum 308B für das Fräsen ab kurzen Stangen oder aus Scheiben ist die neueste Entwicklung aus dem Hause Willemin-Macodel SA und wurde an der IDS, der führenden Dentaltechnikmesse, im März in Köln zum ersten Mal vorgestellt. Mit einer extrem reduzierten Bodenfläche ermöglicht die Maschine 308B die Bearbeitung von komplexen Werkstücken in allen Werkstoffarten (Titan, Kobaltchrom, Zirkon, usw.) mit kleinstem Platzbedarf. Dieses ultrakompakte Bearbeitungszentrum bietet aufgrund der schwenkbaren Hochgeschwindigkeitsspindel mit einem Werkzeugmagazin von 28 Positionen höchste Flexibilität.

Vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten

Viele integrierte Funktionen erlauben vielfältigste Bearbeitungsmöglichkeiten und öffnen dadurch ebenso neue Applikationsfelder. Eine hochwertige und robuste Bauweise der Maschine 308B stehen für eine hervorragende Stabilität und ermöglicht eine hohe Produktivität und einen raschen Return on Investment und eine lange Lebensdauer der Maschine. Auch in zähen Werkstoffen garantiert die Maschine sehr leistungsstarke Schnittbedingungen, die Schneidwerkzeuge arbeiten unter optimalen Bedingungen, was einen vorzeitigen Verschleiss verhindert.

Bildergalerie

Materialeinsparung und reduzierte Bearbeitungszeit

Die wichtigsten Vorteile der Maschine sind dabei:

  • Einfache Einspannung
  • Materialeinsparung dank Stangenbearbeitung
  • Reduzierte Bearbeitungszeit
  • Reduzierte Werkzeugkosten dank hoher Drehzahl und hohem Vorschub
  • Kürzeste Wechsel- bzw. Einrichtzeiten
  • Autonome Funktionsweise
  • Automatische Entladung der fertig bearbeiteten Werkstücke
  • Stangenbearbeitung bis zu einem Durchmesser von 27 mm

Scheibenbearbeitung mit hoher Produktivität

Die Version 308S wurde für die Bearbeitung von Scheiben entwickelt und ebenso in Köln dem fachkundigen Publikum vorgestellt. Die hohe Produktivität der Maschine ist durch die hervorragende Steifigkeit gewährleistet, die auch in zähen Werkstoffen sehr leistungsstarke Schnittbedingungen garantiert. <<

(ID:39496680)