Additive Manufacturing und Hochgeschwindigkeitsbearbeitung

Hybride Bearbeitung: auftragend und abtragend

| Redakteur: Anne Richter

Werkstück Akku-Schrauber.
Bildergalerie: 1 Bild
Werkstück Akku-Schrauber. (Bild: Matsuura)

Der führende japanische Hersteller hochwertiger Bearbeitungszentren, die Matsuura Machinery GmbH, startet den Verkauf der einzigartigen Hybrid-Additive-Manufacturing-Anlage Lumex Avance-25. Die Lumex vereint die Vorteile der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung mit denen des Lasersinterns.

ari. Die Lumex Avance-25 ist das Ergebnis intensiver Forschung und Entwicklung, die Matsuura seit fast 20 Jahren auf dem Gebiet der additiven Fertigung betreibt. Ausgestattet mit den neuesten High-Tech-Lasern und der bewährten Matsuura-Hochgeschwindigkeitstechnologie, fertigt die Hybrid-Anlage jede beliebige 3D-Form mit höchster Genauigkeit und Oberflächengüte. Das ist vor allem für die Unternehmen im Bereich Werkzeug- und Formenbau, Luftfahrt und Medizintechnik sowie im Prototypenbau interessant.

Komplettbearbeitung hochkomplexer Konturen

Matsuura setzt einen hocheffizienten Yb-Faser-Laser mit 400 Watt Leistung ein, der mittels eines Spiegels in X- und Y-Richtung über die Bearbeitungsfläche geführt und in der Z-Achse fokussiert wird. Matsuura-geprüfte Metallpulver werden durch dieses selektive Lasersintern (SLS) geschmolzen und Schicht für Schicht zu einer dreidimensionalen Form aufgebaut. Während dieses Prozesses besteht die Möglichkeit, das Werkstück mit Vorschüben bis 60 m/min zu fräsen. Die durch Linearmotoren angetriebenen Achsen sorgen dabei für höchste Dynamik und Präzision. So kann die Lumex Avance-25 hochkomplexe Bauteile mit einer maximalen Grösse von 250 x 250 x 175 mm komplett auf einer Maschine bearbeiten und eine Nachbearbeitung durch andere Bearbeitungsverfahren wird auf ein Minimum reduziert.

Hybrid Additive Manufacturing für die erfolgreiche Fertigung

Die Vorteile der Lumex Avance-25 ergeben sich aus den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in Unternehmen, bei denen es auf exzellente Oberflächengüte ankommt. Werkstücke mit 3D-Kühlmittelkanälen für Werkzeugformen, extra leichte Bauteile mit hohlen und Gitter-Strukturen oder filigrane Werkstücke mit tiefen Konturen können auf der Hybrid-Anlage wirtschaftlich und hochpräzise gefertigt werden. Bert Kleinmann, Geschäftsführer der Matsuura Machinery GmbH: «Das Additive Manufacturing in Kombination mit den klassischen Zerspanungstechniken erweitert die Möglichkeiten der Fertigung deutlich und zählt sicherlich zu den Eckpfeilern einer zukunftsweisenden Produktion. Matsuura ist weltweit Vorreiter bei dieser doch noch recht neuen Technologie und setzt bereits heute Massstäbe in puncto Präzision und Qualität. Die Lumex Avance-25 wird in Europa sicher ein Erfolgsmodell werden.»

Über die Matsuura Machinery GmbH

1935 in Japan gegründet, steht der Name Matsuura heute weltweit als Synonym für schnelle und präzise Zerspanung von kubischen Werkstücken. Das Traditionsunternehmen mit Tochtergesellschaften in Kanada, Grossbritannien und Deutschland entwickelt und fertigt für seine Kunden aus den Bereichen Maschinenbau, Feinmechanik, Optik, Luft- und Raumfahrt hoch automatisierte Bearbeitungszentren der Spitzenklasse. Der hohe Qualitätsanspruch wird zudem durch die Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 14001 und weitere internationale Standards deutlich. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44046775 / Fertigung & Produktion)