NEWS

KMU, was nu? Ein kleiner Wegweiser durch den Digitalisierungsdschungel

Digitaler Wandel in der Zerspanung

KMU, was nu? Ein kleiner Wegweiser durch den Digitalisierungsdschungel

Der digitale Wandel wird auch die Zerspanungsbranche umkrempeln, aber zu Vorteil gereichen, wenn man alles richtig macht. Lesen Sie hier, was man dazu wissen muss. Zwei Forscher vom Fraunhofer IPA reden Tacheles. lesen

Bosch strebt Technologieführerschaft bei Künstlicher Intelligenz an

CES 2020

Bosch strebt Technologieführerschaft bei Künstlicher Intelligenz an

Künstliche Intelligenz wird bei Bosch ganz gross geschrieben. Auch auf der CES 2020 will der Technologiekonzern Massstäbe setzen. So nutzt z.B. die digitale Auto-Sonnenblende Virtual Visor KI für smarten Blendschutz. Zu sehen ist in Las Vegas ausserdem ein Smartglasses-Light-Drive-System, das alltägliche Brillen smart macht. lesen

Das richtige Personal für die

Tipps vom Praktiker

Das richtige Personal für die "Fabrik der Zukunft"

Der Weg zur Fabrik der Zukunft ist keineswegs nur technologiegetrieben. Vielmehr kommt es auf das optimale Zusammenspiel zwischen Technik und Belegschaft an. Doch wie findet man die "richtigen" Mitarbeiter und welche Fähigkeiten müssen sie mitbringen? Nachfolgend ein paar Erkenntnisse aus der Praxis eines Maschinenbauers. lesen

FACHARTIKEL

Hohe Belastungen für digitale Bauteile

Maschinenverkleidungen

Hohe Belastungen für digitale Bauteile

Industrielle Bedingungen sind meist gleichbedeutend mit hohen physikalischen Belastungen für alle beteiligten Teile. Just bei Digitaltechnik, wie sie im Zuge der Industrie 4.0 unvermeidlich ist, kann sich dies besonders belastend auswirken. lesen

So funktioniert Edge Computing in der Fertigungshalle

So funktioniert Edge Computing in der Fertigungshalle

Edge-Computing-Systeme erfassen die Datenflut am Ursprungsort, bereiten sie auf, analysieren sie und lösen Aktionen in Echtzeit aus. Mögliche Anwendungsfälle für Maschinenbauer sind Predictive Maintenance oder der Digitale Zwilling. lesen

Attacken aus dem Netz – so sind Sie gewappnet

Cybersecurity

Attacken aus dem Netz – so sind Sie gewappnet

Unser Beitrag zeigt, woran Sie erkennen, dass Ihr Unternehmen von Cyberangriffen betroffen ist. Was sie zur Vorbeugung tun sollten. Und wie Sie im Falle eines Falles richtig reagieren. lesen

NEWS

Digitalisiert produzieren – Chance oder Risiko?

Software AG: Profitieren KMU von der Digitalisierung?

Digitalisiert produzieren – Chance oder Risiko?

Die zunehmende Digitalisierung beschäftigt zahlreiche kleinere und mittelständische Fertigungsbetriebe (KMU). Über den Sinn und Nutzen von Daten in einer Cloud und von Software zur unternehmensweiten Digitalisierung sprachen wir mit Georg Berner, Geschäftsführer der SAG Software Systems AG in Zürich. lesen

Industrie 4.0 als strategisches Projekt

AWK: Digitalisierung schafft zukunftsfähige Unternehmen

Industrie 4.0 als strategisches Projekt

Seit der Hannover Messe 2011 werden Industrie 4.0, Augmented Reality (AR), industrielles Internet der Dinge (IIoT) und Predictive Maintenance fortwährend diskutiert. Dennoch hat die Hälfte aller Schweizer Industriefirmen keine Strategie für Industrie 4.0 definiert. Das sollten sie aber alsbald. lesen

Jeder Werkstoff bekommt einen digitalen Zwilling

Industrie 4.0

Jeder Werkstoff bekommt einen digitalen Zwilling

Um Produktionssysteme quasi "on the fly" werkstoffgerecht verbessern zu können, müssen Veränderungen der Werkstoffe in einem sogenannten digitalen Zwilling gemessen und analysiert werden. Für diesen haben Fraunhofer-Forscher jetzt einen Werkstoffdatenraum geschaffen. lesen

Bosch investiert 35 Mio. Euro in einen KI - Campus

Künstliche Intelligenz

Bosch investiert 35 Mio. Euro in einen KI - Campus

Bosch verstärkt sein Engagement im Bereich der Künstlichen Intelligenzt (KI) und investiert rund 35 MIo. Euro in den Bau des Bosch AI Campus in Tübingen. Der Bezug des neuen Campus soll 2020 erfolgen und für rund 700 Experten Platz bieten, die an anwendungsbezogener KI arbeiten. lesen

Industrie-4.0-Einsatz dämpft Schwingungen im Zerspanungsprozess

Zerspanungsforschung

Industrie-4.0-Einsatz dämpft Schwingungen im Zerspanungsprozess

Vibriert es bei der Zerspanung, sinkt die Bearbeitungsqualität und die Werkzeugstandzeit. Ein Forscherteam eliminiert das Problem jetzt auf smarte Art und Weise. lesen

Vom Rohstoff bis zur Auslieferung: Digitaler Zwilling in der Fertigung und Produktion

Digitaler Zwilling in der Fertigung

Vom Rohstoff bis zur Auslieferung: Digitaler Zwilling in der Fertigung und Produktion

In der Produktion und Fertigung werden IoT-Anlagen zur Automation der grundlegenden Prozesse immer öfter eingesetzt. Hier kann auch ein digitaler Zwilling der einzelnen Geräte oder der gesamten Anlage von Vorteil sein. Während die Voraussetzungen für das Anlegen eines digitalen Zwillings eher hoch sind, wenn er komplexe Aufgaben übernehmen soll, zahlt sich bereits die Überwachung einer Simulation für Unternehmen deutlich aus. Darum sollte man in seinem Unternehmen über die Implementierung digitaler Zwillinge nachdenken. lesen

Unsere Mediadaten

Informationen rund um unsere Mediadaten, Themenvorschauen und crossmedialen Werbeformen finden Sie hier!

FACHARTIKEL

Digitaler Zwilling in der Produktentwicklung

Grundlagenwissen Digitaler Zwilling

Digitaler Zwilling in der Produktentwicklung

Die Digitaler-Zwilling-Entwicklung zählt zu den zehn Top-Technologietrends und bildet eine der Säulen von Industrie 4.0. Die Technik soll 2022 zur vollständige Reife gelangt sein. Der vorliegende Artikel befasst sich mit dem Einsatz eines Digitalen Zwillings in der Produktentwicklung. lesen

Welche Industrie 4.0-Lösungen schafft’s?

2. «Industry 4.0 / i4challenge» von BaselArea.swiss

Welche Industrie 4.0-Lösungen schafft’s?

Industrie-4.0-Awards gibt es einige, aber eine «Industry 4.0 / i4challenge», bei der eine renommierte Fachjury die Innovation auf Herz und Nieren testet? Das ist sehr aussergewöhnlich. Den Gewinnern winkt ein Mentoring, Kontakte in die Wirtschaft und ein Forum, um sich einem breiten Publikum zu zeigen. lesen

Starter Kit bietet einen direkten Weg zu Industrie 4.0-Lösungen

Gateway

Starter Kit bietet einen direkten Weg zu Industrie 4.0-Lösungen

Für Viele ist die Hürde bei der Implementierung von Industrie 4.0-Anwendungen hoch. Ein Starter Kit nimmt die Anwender bei der Realisierung mit einem Schritt-für-Schritt-Vorgehen an die Hand. lesen

Mit Digitalisierung innovativ sein und wachsen

Epicor Software: Industrie 4.0 muss Wachstum auslösen

Mit Digitalisierung innovativ sein und wachsen

Flee, freeze or fight – fliehen, erstarren oder kämpfen. Wie eine Studie der Beratungsgesellschaft McKinsey zeigt, verhält sich das Unternehmensmanagement bei schwerwiegenden Problemen wie eine Einzelperson. Konfrontiert mit Industrie 4.0 ist das nicht empfehlenswert. lesen

NEWS

Auf dem richtigen Weg zu Industrie 4.0

Digitalisierung in der Blechbearbeitung

Auf dem richtigen Weg zu Industrie 4.0

Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass der Begriff „Industrie 4.0“ geprägt wurde. Mittlerweile gibt es eine Fülle von Produkten und Konzepten dafür – doch in die industrielle Praxis dringt die Digitalisierung nur langsam vor. Immerhin gibt es erste Beispiele, die den Blechbearbeitern Mut machen, auf diesem Weg weiterzugehen. lesen

Holo One, Anbieter von AR-Lösungen gewinnt Swiss Indsutry 4.0 Award

Swiss Industry 4.0 Award

Holo One, Anbieter von AR-Lösungen gewinnt Swiss Indsutry 4.0 Award

Anlässlich der von rund 300 Fachpersonen besuchten Swiss Industry 4.0 Conference wurde zum dritten Mal der Swiss Industry 4.0 Award vergeben. Gewinner ist die Lenzburger Firma Holo One, welche die Jury mit ihrer Augmented Reality-Plattform überzeugt hat. lesen

Künstliche Intelligenz und Smart Cities im Fokus

Bundesrat legt Digitalstrategie fest

Künstliche Intelligenz und Smart Cities im Fokus

Die Digitalisierung beeinflusst unser Leben zunehmend, weshalb der Bundesrat nun seine Strategie zur "Digitalen Schweiz" publiziert hat. Das Ziel, mit einem Aktionsplan die Chancen der Digitalisierung für die Schweiz optimal zu nutzen. lesen

Industrie 4.0 – Was passiert mit den Menschen?

Industriearbeitsplatz 2025

Industrie 4.0 – Was passiert mit den Menschen?

„Entwicklung zur autonomen Produktion fordert die Gesellschaft ganzheitlich“ ist sich Prof. Peter Groche, Leiter des Instituts für Produktionstechnik und Umformmaschinen (PtU) an der TU Darmstadt, sicher. Das Institut ist Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP), die im Sommer ein Standpunktpapier zum Industriearbeitsplatz 2025 veröffentlicht. lesen