Suchen

Swisstech/Prodex: «FX Bend» - Modern, schnell und bezahlbar Innovative Abkantmaschine

Redakteur: Luca Meister

Euromac bietet moderne Blechbearbeitungsmaschinen, die dank ihrem modularen Aufbau schnell auf Kundenwünsche angepasst werden können. Kleinere und mittlere Unternehmen, die in kleinen Serien produzieren, sollten unbedingt ein Auge auf diese Stanz- und Biegemaschinen werfen. Denn sie punkten durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und werden durch einen effizienten Service ergänzt. Soeben hat der italienische Hersteller auf der Euroblech erstmals eine elektrische Gesenkbiegepresse präsentiert.

Firmen zum Thema

Maschinentisch individuell anpassen? Bei Euromac kein Problem. Christian Hauser (l.), Betriebsleiter der Gebrüder Spiegel AG, und Ferran Villanueva, Verkaufsleiter der Euromac SpA, einigen sich über die Realisation einer spezifischen Kundenanforderung.
Maschinentisch individuell anpassen? Bei Euromac kein Problem. Christian Hauser (l.), Betriebsleiter der Gebrüder Spiegel AG, und Ferran Villanueva, Verkaufsleiter der Euromac SpA, einigen sich über die Realisation einer spezifischen Kundenanforderung.
(Bild: L. Meister)

Klein, aber fein, innovativ im Antrieb, äusserst robust und dazu bezahlbar: Die brandneue Gesenkbiegepresse von Euromac stellt die ideale Lösung dar für Firmen, die nicht unnötiges Geld in eine überdimensionierte Luxuspresse investieren möchten. Und doch bietet die «FX Bend» im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Biegezentren einige wertvolle Vorteile. Dies soll bald zu Resonanz im Blechsektor führen, vielleicht sogar in einem Mass, wie es Opernsänger Luciano Pavarotti erzielen konnte mit seinem Stimmorgan, der aus der gleichen Gegend stammte wie der Pressenhersteller.

Preislich stark

Die Euromac SpA, 1986 gegründet, hatte anfangs mit der Herstellung von Horizontal-Biegepressen begonnen und entwickelte im weiteren Verlauf der Zeit hauptsächlich CNC-Stanzmaschinen. Nun hat das Familienunternehmen auf der Euroblech erstmals eine elektrische Gesenkbiegepresse vorgestellt, die dank einem innovativen Antriebskonzept eine Vielzahl von Vorteilen bietet. Dabei profitiert der Kunde im Endeffekt von einem Preisvorteil, da beide Versionen – die kleine mit 20 und die etwas grössere mit 40 Tonnen Presskraft – u. a. mit den gleichen Modulen aufgebaut sind wie die Stanzmaschinen. Die grosse Ausführung der FX Bend verfügt über zwei lateral positionierte Antriebe, welche die Oberwange mit höchster Parallelität nach unten ziehen. Die kleine Ausführung hat den Antrieb in der Mitte eingebaut (und zieht die Oberwange ebenfalls nach unten).

Bildergalerie

Einzigartiges System zur Kraftübertragung

Der bürstenlose Motor ist direkt mit der Kugelumlaufspindel verbunden. Somit wirkt die zur Verfügung stehende Kraft während des Biegeprozesses ziehend und nicht wie bei herkömmlichen Pressen stossend. Dies vermeidet jegliche Belastung oder gar Durchbiegung der Kugelumlaufspindeln und ermöglicht eine volle Kraftausnutzung, was ebenso in puncto Energieeffizienz einen Vorteil bietet. Gleichzeitig werden die Lebensdauer der Komponenten verlängert und maximale Arbeitsgeschwindigkeiten erreicht. Ausserdem entsteht seitens der Abkantwerkzeuge keine Deformation. Mit der FX Bend im Einsatz erübrigen sich Prozesse des Vorbiegens oder Bombierens, variierende Biegewinkel gehören der Vergangenheit an. All dies sind durch das innovative Konzept entstandene Vorteile, die schliesslich zu einer höheren Produktivität führen.

Schnell und sicher

Dank einer klugen Leichtbaukonstruktion im Bereich der Achsenführungen ist es möglich, mit verhältnismässig grossen Achsengeschwindigkeiten zu fahren. Ein neuartiges Kamerasystem beschleunigt den Biegevorgang und erhöht gleichzeitig die Sicherheit des Bedieners. Die Biegegeschwindigkeit beträgt 200 Millimeter pro Sekunde. Darüber hinaus sind mit der 400-Millimeter-Öffnung in der Y-Achse grosse Fahrwege je nach Version von 200 bzw. 250 Millimeter möglich. Die Positioniergenauigkeit beträgt aufgrund des direkten Spindelantriebs und der speziellen Kupplung drei Hundertstelmillimeter.

(ID:42999105)