Faserlaserschneiden ohne Kompromisse Interaktiv optimieren

Redakteur: Luca Meister

Konsequent durch dünn und dick. Mit dem neuen Faserlaser «ByStar Fiber» präsentiert Bystronic einen High-End-Allrounder, der das Potenzial der Faserlasertechnologie voll ausreizt. Die Maschine ist mit einer Sechs-Kilowatt-Laserquelle ausgestattet und erlaubt die Bearbeitung von Blechen mit Nennmassen von 3000 mal 1500 Millimeter.

Firmen zum Thema

Mit der neuen Bedienoberfläche «ByVision Cutting» bringt Bystronic alle Funktionen rund um das Laserschneiden auf einen Touchscreen.
Mit der neuen Bedienoberfläche «ByVision Cutting» bringt Bystronic alle Funktionen rund um das Laserschneiden auf einen Touchscreen.
(Bild: Bystronic)


Was benötigen Anwender in Zukunft, um im Faserlaserschneiden erfolgreich zu sein? Mario Duppenthaler, Produktmanager bei Bystronic, weiss es: «Einen Allrounder.» Also einen Faserlaser, der dünne Bleche unschlagbar schnell schneidet und auch in hohen Blechstärken eine herausragende Schneidperformance erreicht. Dabei sollten die Betriebskosten und der Wartungsaufwand möglichst niedrig bzw. gering sein. Deshalb bringt Bystronic nun die «ByStar Fiber» auf den Markt, die über ein grundlegend neu entwickeltes Maschinenkonzept verfügt und so das Anwendungsspektrum der Schneidtechnologie erweitert. Mit ihrer High-End-Performance (maximale Positioniergeschwindigkeit simultan beträgt 169 Meter pro Minute) richtet sich die ByStar Fiber an alle Anwender, die konsequent auf die Faserlasertechnologie setzen. An Anwender, die künftig ihr gesamtes Auftragsspektrum mittels Faserlaser schneiden möchten: von Edelstahl über Aluminium und Baustahl bis zu Buntmetallen wie Kupfer und Messing, von dünn bis dick in durchgehend hoher Schneidqualität.

Neu entwickelte Steuerung

Das Innovative der ByStar Fiber liegt gemäss Hersteller in der Konsequenz, mit der die Lasermaschine entwickelt wurde. Das System ist bis ins Detail auf das Faserlaserschneiden hin ausgerichtet. Sei es eine hohe Schneiddynamik, eine nahtlose Anbindung von Automationslösungen, intelligente Sensorik oder die Integration in moderne Softwaresysteme: Auf der ByStar Fiber ist all dies möglich.

Bildergalerie

Ein neuer Maschinenaufbau mit einer kurzen Schneidbrücke ermöglicht eine bisher nicht erreichte Dynamik des Faserlasers – selbst bei komplexen Schneidkonturen. Für eine herausragende Schneidqualität sorgt die neu entwickelte Steuerung, die eine feinstufige Abstimmung von Laserleistung, Geschwindigkeit und Fokussierung regelt.

Der Zugang des Schneidbereiches auf der Längsseite der Maschine erlaubt über eine grosse Schiebetüröffnung, bei laufenden Grossaufträgen jederzeit auch kleine Expressjobs und Restbleche einzuschieben.

(ID:43618773)