Schnellere Inbetriebnahme gängiger Motortypen und neue Interfaces für ISD 510 Konfigurator erleichtert Schaltschrankbestellung

Redakteur: Silvano Böni

Danfoss präsentierte auf der SPS IPC Drives wieder zahlreiche Neuheiten. Neben dem VLT AutomationDrive FC 302, der alle gängigen Motortechnologien steuern kann, bringt Danfoss beim Kompaktservoantrieb VLT Integrated Servo Drive ISD 510 neue Ethernet-basierte Schnittstellen. Speziell für Kunden, die nicht nur einen Antrieb, sondern auch eine fertige Schaltschranklösung benötigen, stellte Danfoss seinen VLT Plus Panel Configurator vor. Er vereinfacht die Planung und Bestellung und führt komfortabel durch den gesamten Vorgang.

Anbieter zum Thema

Der VLT AutomationDrive FC302 kann alle gängigen Motortechnologien steuern.
Der VLT AutomationDrive FC302 kann alle gängigen Motortechnologien steuern.
(Bild: Danfoss)

Immer öfter benötigen Anwender nicht nur einen robusten, zuverlässigen und modernen Antrieb, sondern auch ein installationsfertiges Komplettsystem im Schaltschrank. Danfoss unterstützt seine Kunden bei der Konfiguration und Bestellung solcher Lösung mit dem VLT Plus Panel Configurator. Das online verfügbare, modulare und auf die unterschiedlichen Danfoss-Frequenzumrichterplattformen angepasste Konzept führt den Kunden Schritt für Schritt durch die Konfiguration. So stehen neben allen Antriebslösungen alle Spannungsebenen von 400, 500 und 690 V ebenso bereit, wie Ausgangsfilter, passende Klimatisierung und Schaltschränke der Rittal-TS8-Baureihe. Nach Abschluss der Konfiguration liefert das System eindeutige Typencodes für Schaltschrank und Frequenzumrichter, die eine schlüsselfertige Lösung inklusive Dokumentation darstellt. Dabei ist die Dokumentation an den jeweiligen Kunden anpassbar, beispielsweise durch Logos, BMKZ, Kabelbezeichnungen oder Anlagenkennung. Der Kunde benötigt keine detaillierten Kenntnisse über Schaltschrankbau, da alle Auswahlpunkte vordefiniert angeboten werden. Ebenso sind alle relevanten Daten und Zeichnungen per Klick erhältlich und lassen sich als PDF downloaden.

Ein Antrieb für alle gängigen Motoren

Danfoss-VLT-Umrichter bieten hocheffiziente Steueralgorithmen für Standardasynchronmotoren, Permanentmagnet-Motoren sowie jetzt auch Synchronreluktanz-Motoren. Dabei machen sie die Inbetriebnahme so einfach wie bei einem Standardasynchronmotor. Denn sie bieten neben der einfachen Bedienung auch weitere hilfreiche Funktionen wie eine automatische Motoranpassung, die den Motor ausmisst und damit die Motorparameter optimiert. So arbeitet der Motor stets höchst energieeffizient und der Anwender spart so Energie und senkt seine Kosten.

Für den Anwender ist es vorteilhaft, alle Motortypen mit nur einem Frequenzumrichter ansteuern zu können, um eine sehr heterogene Systemlandschaft zu vermeiden und dadurch erhöhten Schulungsaufwand für Konstrukteure, Bediener sowie Wartungspersonal. Ebenso verhindert dies höhere Lagerkosten, um für verschiedene Systeme Ersatzteile vorzuhalten.

Prinzipiell lassen sich fast alle Motoren mit einer fest programmierten Kurve antreiben, welche die notwendige Spannung für eine Drehzahl beziehungsweise Frequenz vorgibt, die sogenannte U/f-Kennlinie. Allerdings garantieren nur speziell auf die jeweilige Motortechnologie angepasste Regelalgorithmen die Effizienzvorteile der einzelnen Motortechnologien. Denn erst mit diesen Algorithmen lässt sich jeder Betriebspunkt auch bei wechselnden Lasten optimieren. Danfoss liefert als unabhängiger Hersteller von Frequenzumrichtern eine Lösung, die alle in der Industrie und Gebäudeautomation gängigen Standardmotoren ansteuern kann.

ISD 510 jetzt mit EtherCAT und Powerlink

Danfoss erweitert den ISD 510 mit Ethernet-Realtime-Systemen EtherCAT und Powerlink. Die ISD-510-Antriebe basieren auf permanent erregten Synchronmotoren, wobei Motor und Elektronik in einem Gehäuse ausgeführt sind. Die nach Klasse 3M7 vibrationsgeschützten Antriebe entsprechen der Schutzklasse IP67, wobei die Wellendichtung selbst IP65 entspricht. Erhältlich ist der Antrieb in vier verschiedenen Flanschgrössen. Je nach Applikation ist alternativ auch ein kundenspezifischer Flansch möglich.

Für das Engineering setzt Danfoss auf den Programmierstandard nach IEC61131-3 und bietet so ein offenes System mit umfangreichen Bibliotheken mit Funktionen für Kurvenscheiben, Synchronisationen und Motion-Funktionalitäten. Die leistungsstarken, hochgenauen, dynamischen und langlebigen integrierten Servoantriebe sind die ideale Antriebsplattform zur Realisierung von Applikationen in der Nahrungsmittel-, Getränke- und Verpackungsindustrie. <<

(ID:43006221)