Suchen

Swisstech/Prodex: Prodex Award 2014 nominiert Kühlen, wo zerspant wird

Redakteur: Matthias Böhm

Schon lange suchen Anwender nach einer Lösung, das Kühlmittel möglichst nahe an die Schneide zu bringen, genau dort, wo der Span entsteht. Bis heute musste das Kühlmittel von aussen mittels Kühlmittelschläuchen an die Schneiden geführt werden. Diese verstellten sich durch die abfliessenden Späne und mussten nach dem Plattenwechsel wieder mühsam eingestellt werden. Das Multidec-Lube-System von Utilis schafft hier Abhilfe und ist für den Prodex-Award 2014 nominiert. Utilis wird zu diesem Thema am Swissmem Zerspanungsseminar 2015 referieren.

Firmen zum Thema

Das Multidec-Lube-System führt das Kühlmittel direkt durch den Spannkeil an die Schneide.
Das Multidec-Lube-System führt das Kühlmittel direkt durch den Spannkeil an die Schneide.
(Bild: Utilis)

Die Jury des Prodex-Award hat das neu entwickelte Multidec-Lube-System von Utilis AG für den Prodex Award 2014 nominiert.

Das Multidec-Lube-System führt das Kühlmittel direkt durch den Spannkeil an die Schneide. Dies bringt dem Nutzer Sicherheit und hält den Platz im Maschinenraum frei.

Hochdruckpumpe verwenden für massive KSS-Zufuhr

Selbst bei geringem Druck befördert Multidec-Lube das Kühlmittel genau an die Schneide, was die Lebensdauer der Schneidkante bedeutend erhöht. Um die Vorteile des Multidec-Lube Systems aber optimal auszunützen, empfiehlt es sich, eine Hochdruckpumpe zu verwenden.

Durch die hohe Präzision des Auftreffens und den grossen Druck kann der Span schnell und sicher von der Schneide und dem Werkstück weggeführt und somit die Schneidkante der Wendeplatte geschont werden.

Durch den hohen Druck kann auch der Spanbruch beeinflusst werden, denn je näher der Austritt des Kühlmediums an der Schneide ist, desto homogener bleibt der Strahl. Multidec-Lube ist die einzig moderne Lösung, welche mit einem Minimum an Platzbedarf Spannung der Werkzeuge und integrierte Kühlmittelzufuhr vereint.

Vorteil der Präzisionsdüsen

Multidec-Lube bietet zwei Düsen. Eine der beiden Düsen ist in der Bearbeitungsachse des Werkzeugs; dies ist wichtig beim Einstechen und Abstechen. Die zweite Düse ist 15 Grad geneigt und beim Längsdrehen von Vorteil.

Beweglicher Anschlag

Jeder Anwender kennt das Problem des Wiedereinstellens des Werkzeugs nach der Entnahme für den Plattenwechsel. Durch den Werkzeuganschlag kann das Werkzeug innerhalb kürzester Zeit und mit einer hohen Präzision wieder an die gleiche Position wie vorher gebracht werden.

Pneumatische oder hydraulische Kühlmittelanschlüsse

Für die Übergabe des Kühlmittels an den Keil können herkömmliche pneumatische oder hydraulische Anschlüsse verwendet werden. Falls Hochdruck verwendet wird, ist es von Vorteil, hydraulische Anschlüsse zu verwenden. <<

(ID:43028746)