Suchen

Lohnfertigung mit Dynamik und Leidenschaft

Autor / Redakteur: Karin Losi / Luca Meister

>> Die Schlumpf Fertigungstechnik AG aus Muri stellt Spannmittel (Spanndorne, Spannwellen etc.) für die Papier- und Folienindustrie her. Die weltweit im Einsatz stehenden Produkte des Aargauer Unternehmens werden mit Hilfe von Topsolid gefertigt.

Firmen zum Thema

Lang-Bestückungsroboter an der Quaser UX300. (Bild: Cadam)
Lang-Bestückungsroboter an der Quaser UX300. (Bild: Cadam)

Die 2005 gegründete bzw. aus der Schlumpf AG ausgegliederte Schlumpf Fertigungstechnik AG ist ein typischer Lohnfertigungsbetrieb. Seit 2008 ist André Notroff, seines Zeichens Werkzeugmechaniker mit betriebswirtschaftlicher Weiterbildung, im Unternehmen aktiv, seit Juni 2010 als Geschäftsführer. Ende letzten Jahres wurden die Geschäftsräumlichkeiten aus organisatorischen Gründen vom zentralschweizerischen Hünenberg an den heutigen Produktionsstandort in Muri verlagert. Die Kunden von Schlumpf Fertigungstechnik sind in der Fördertechnik für die Stahlproduktion (Giessereien), in der Luft- und Raumfahrtindustrie, im Automobilbau wie auch im Prototypenbau beheimatet. Das breit gefächerte Spektrum an Bauteilen wird von dem jungen dynamischen Dreier-Team mit hoher Flexibilität und ausserordentlichem Einsatz bewältigt. Tragend ist sicher auch die Leidenschaft für die mechanische Fertigung, die allen Mitarbeitern eigen ist.

Topsolid überzeugt mit Vielseitigkeit

Der Entscheid für Topsolid fiel im Jahr 2004, damals noch unter der Leitung der Schlumpf AG. Zur Auswahl standen mehr als zehn verschiedene Systeme. Es wurde aber schnell klar, dass eine komplett durchgängige Lösung die einzig richtige Wahl war. Topsolid überzeugte die Verantwortlichen mit seiner Vielseitigkeit: «Mit Topsolid stehen uns bei weitem die umfangreichsten Möglichkeiten zur Verfügung», erklärt André Notroff.

Bildergalerie

Heute stehen im Unternehmen zwei Topsolid-Arbeitsplätze für die Bereiche 5-Achs-Fräsen und Mehrkanal-Dreh/Fräsen in Betrieb. In naher Zukunft ist der Ausbau mit einem 5x-Simultan-Modul geplant.

Da die meisten Kundenaufträge mit geeigneten 3D-Daten eingehen, kann grösstenteils auf Konstruktionsaufgaben verzichtet werden, was die Gesamtdurchlaufzeit minimiert. Die Daten werden nach dem Import jedoch teilweise parametrisiert, da die Programmierung mit einem Modell auf Mittetoleranz vieles vereinfacht. Sämtliche Maschinen (Doosan Puma MX2500, Quaser UX300, Quaser UX600 und DMU 80P) werden mit Topsolid programmiert und innert kürzester Zeit mit neuen Programmen eingefahren. «Das Programmieren mit der kompletten Maschine und die direkte Simulation der Bearbeitungen gibt uns die Sicherheit für kollisions- und fehlerfreie Programme.»

Kompetenz und enge Zusammenarbeit

Voll des Lobes ist André Notroff auch für den Schweizer Topsolid-Vertriebspartner, die Cadam Solutions AG: «Wir schätzen den Service und die enge Zusammenarbeit mit Cadam Solutions sehr. Das Software-Haus ist für uns stets ein kompetenter und praxisnaher Ansprechpartner. Dies gibt uns auch für die Zukunft die Sicherheit, nicht nur das richtige System, sondern auch den richtigen Partner an unserer Seite zu haben.»

Nebst den vielseitigen Möglichkeiten, die Topsolid bietet, ist natürlich auch die einfachere Fertigung von Bauteilen ein weiterer Vorteil. Diese können leichter und schneller programmiert und hergestellt werden. Das Teilespektrum konnte bei Schlumpf Fertigungstechnik dank Topsolid vergrössert werden. André Notroff bemerkt: «Wir sind sehr zufrieden – Topsolid bietet für uns die optimale Lösung.»

Erweiterung der Maschinenauslastung

Im Zuge der internen Optimierung wurde Anfang Jahr der Lang-Bestückungsroboter «ECO Compact» von der Schweizer Lang-Vertretung Intool AG in Cham in Betrieb genommen. Die Vorteile dieser Automatisierung liegen auf der Hand: nebst dem einfachen Anbau des Bestückungsroboters ist der grosse Pluspunkt natürlich die höhere Maschinenauslastung, die mit dieser Automatisierung erreicht werden konnte. Zudem kann der Roboter dank der Programmierung mit Topsolid und dem erleichterten Einfahren der Programme auch für kleinere Serien effizient eingerichtet und genutzt werden.

Blick in die Zukunft

Für die Zukunft der Schlumpf Fertigungstechnik AG sind weitere interne Optimierungsprojekte wie zum Beispiel Werkzeugentwicklungen, Programm-Optimierungen und eine weitere Verlängerung der Maschinenauslastung geplant. Die Prognosen stehen gut, da der Kundenstamm laufend erweitert wird und die Voraussagen für die Schweizer Wirtschaft auch für die kommenden Jahre optimistisch sind. So steht auch der Neuanschaffung einer Maschine – als Ersatz für die DMU 80P und einer Vergrös-serung der Firma durch die Anstellung weiterer qualifizierter Mitarbeiter nichts im Wege. <<

* Karin Losi ist Mitinhaberin & CFO bei Cadam Solutions AG

(ID:28022020)