Zerspanung MAG Switzerland AG: Maschinenkonzept für vielfältige Ansprüche

Redakteur: Matthias Vogel

>> MAG präsentiert die neue VDF 400 T. Die Horizontal-Drehmaschine rundet die bewährte VDF-Baureihe ab. Aufgrund des modularen Maschinenkonzepts der Baureihe erfüllt die Maschine vielfältige Ansprüche, von der leistungsstarken 2-Achsen-Bearbeitung bis hin zur Schwerzerspanung grosser langer Werkstücke. Dabei kann der Anwender zwischen zwei verschiedenen Drehlängen wählen – 1300 und 2200 mm bei einem Umlaufdurchmesser von 700 mm.

Firmen zum Thema

Zeigt auch bei hochfesten Werkstoff-Legierungen Durchhaltevermögen und Produktivitätsgewinn: das Vertikal-Bearbeitungszentrum NBV 700 5X bei der Zerspanung eines Titan-Blisks für eine Flugzeugturbine. Durch die patentierte Stickstoffkühlung (MAG IAS, LLC) konnte der Vorschub um 30 % erhöht werden, bei gleichzeitiger Verdopplung der Werkzeugstandzeit. (Bild: MAG)
Zeigt auch bei hochfesten Werkstoff-Legierungen Durchhaltevermögen und Produktivitätsgewinn: das Vertikal-Bearbeitungszentrum NBV 700 5X bei der Zerspanung eines Titan-Blisks für eine Flugzeugturbine. Durch die patentierte Stickstoffkühlung (MAG IAS, LLC) konnte der Vorschub um 30 % erhöht werden, bei gleichzeitiger Verdopplung der Werkzeugstandzeit. (Bild: MAG)

Als Weltpremiere präsentiert MAG die neue VDF 400 T. Die Horizontal-Drehmaschine rundet die bewährte VDF-Baureihe ab. «Die Baugrösse 400 erschliesst neue Einsatzbereiche», sagt Peter Kraus, Vertriebsleiter Horizontal-Drehmaschinen. «Der Kunde kann jetzt auch für einfachere Fertigungsaufgaben auf die bewährte Stabilität und Dynamik der VDF-Baureihe setzen. Er investiert damit zielgerichtet und profitiert von der praxisgerechten Auswahl an Optionen.»

Modulares Maschinenkonzept

Aufgrund des modularen Maschinenkonzepts der Baureihe erfüllt die Maschine vielfältige Ansprüche, von der leistungsstarken 2-Achsen-Bearbeitung bis hin zur Schwerzerspanung grosser langer Werkstücke. Dabei kann der Anwender zwischen zwei verschiedenen Drehlängen wählen – 1300 und 2200 mm bei einem Umlaufdurchmesser von 700 mm (über Bett).

Bildergalerie

Mit einer Auswahl an erprobten Hauptspindelantrieben kann die VDF 400 optimal an die Bearbeitungsaufgabe angepasst werden. Bei Ausrüstung mit einem zweistufigen Getriebe stehen sogar 3480 Nm Drehmoment für die Schwerzerspanung zur Verfügung. Zudem ermöglicht das einzigartige, neue 3-Bahnen-Bett ein ungehindertes Umfahren der Lünette.

Komplexe Bearbeitung mit kryogener Prozesskühlung

Das universelle Vertikal-Fräszentrum NBV 700 5X ist konzipiert für die Komplettbearbeitung von Werkstücken in nur einer Aufspannung, Rüst- und Nebenzeiten reduzieren sich merklich. Ein Schwenk-Drehtisch (C- auf A-Achse) ermöglicht selbst bei komplexen Werkstücken einen Werkzeugeingriff von allen Seiten: ob schräge Bohrungen, Flächen in allen Winkellagen oder die simultane 5-Achsen-Bearbeitung von Freiformflächen. Optional lässt sich der Schwenk-Drehtisch der NBV 700 um einen schnell drehenden Tisch in der C-Achse mit bis zu 1000 1/min zur 5-Achsen-Bearbeitung erweitern und so zum universellen Fräs-Drehzentrum ausbauen.

«Mit der NBV 700 bekommt der Anwender ein Universal-Bearbeitungszentrum mit enormer Bandbreite», so Martin Winterstein, Marketingchef bei MAG. «Um die entsprechenden Corcom-Komponenten zur Mill-Turn erweitert, bleiben kaum Wünsche offen: Bohren, Fräsen, Gewinden und Drehen komplett auf nur einer Maschine.» Weiter wird durch den Einsatz der kryogenen Kühltechnologie von MAG in Kombination mit Minimalmengenschmierung der Prozess der simultanen 5-Achsen-Bearbeitung eines Titan-Blisk per adaptivem Fräsprozess leistungsoptimierter.

(ID:32107470)