Medtec Europe auf Wachstumskurs

Redakteur: Anne Richter

>> Nach drei Messetagen endete die bisher grösste Medtec Europe am 15. März in Stuttgart. Auch in Zukunft ist weiteres Wachstum geplant: im nächsten Jahr wird die Messe schon vom 26. bis 28. Februar 2013 in den Hallen 1, 3 und 5 stattfinden. Beim erstmals verliehenen Award konnte eine Schweizer Firma überzeugen.

Firmen zum Thema

Die Gewinner des erstmalig veranstalteten «Medtec EMDT Innovation Award 2012» wurden am Abend des zweiten Messetages ausgezeichnet – unter anderem Erdmann Design aus Brugg mit dem Analysegerät «Epionics Spine». (Bild: UBM Canon)
Die Gewinner des erstmalig veranstalteten «Medtec EMDT Innovation Award 2012» wurden am Abend des zweiten Messetages ausgezeichnet – unter anderem Erdmann Design aus Brugg mit dem Analysegerät «Epionics Spine». (Bild: UBM Canon)

ari. Vom 13. bis 15. März 2012 hat die Medtec Europe, europäische Fachmesse für Medizintechnik, in Stuttgart Ingenieure, Produktionsfachleute, Designer und andere Top-Entscheider dieser innovativen Branche zusammengebracht. Insgesamt wurden laut Veranstalterangaben zirka 14 000 Besucher registriert, 2011 waren es 13 500 Besucher.

Mit 1017 Ausstellern (Vorjahr: 1003) auf rund 17 000 Nettoquadratmetern (Vorjahr: 16 000) war die diesjährige Ausgabe der Messe die bisher grösste und das Niveau des vergangenen Jahres wurde ungefähr bestätigt. Gleiches gilt für den hohen Grad an Internationalität der Aussteller, die wie im Vorjahr aus insgesamt 32 Ländern Europas, Amerikas und Asiens anreisten, um ihre Produkte und Dienstleistungen dem hochqualifizierten Fachpublikum in Stuttgart zu präsentieren.

Bildergalerie

Erfolgsfaktoren Innovation und Vielfalt

Wesentliche Erfolgsfaktoren für die Messe sehen die Veranstalter im wachsenden Markt für Medizintechnik generell, aber vor allem auch im innovativen Charakter der vielfältigen Produkte, die auf der Medtec Europe und ihren Partnermessen Südtec und Designmed Europe zu sehen waren. Die Palette reicht von verschiedensten Technologien in den Bereichen Mechanik, Elektrik, Steuerung, Kunststoffe, Verbindungen und Verpackung bis zu Reinraumaspekten, Rapid Prototyping und der zunehmend bedeutenden Mikroelektronik.

Um weiterem Wachstum Platz zu schaffen, wird die Medtec Europe im nächsten Jahr die vielfältigen Möglichkeiten des Stuttgarter Messegeländes nutzen und künftig auf die Seite mit den ungeraden Hallennummern wechseln. Dort stehen vom 26. bis 28. Februar 2013 die Hallen 1, 3 und 5 zur Verfügung.

Erstmals verliehen: Medtec Innovation Award 2012

Zum ersten Mal wurde auf der Medtec Europe der «Medtec EMDT Innovation Award» verliehen. In sechs Kategorien wurden Unternehmen mit Spitzenprodukten der Medizintechnik von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet, die sich aus namhaften Vertretern der Wissenschaft, Industrie und der Medien zusammensetzt. Insgesamt gingen 63 Bewerbungen ein.

Als Gewinner setzten sich durch:

  • Bestes Medizinprodukte-Startup des Jahres: Telcare Inc. mit dem Blutzuckermessgerät «Telcare Blood Glucose Meter»
  • Bestes Dentalinstrument oder Gerät des Jahres: DRFP Ltd. mit dem Wurzelkanal-Aufbereitungsgerät Propoint
  • Produkt des Jahres in der Intensiv- und Notfallmedizin: Benechill International S.A. mit dem Gehirn-Kühlsystem Rhinochill Intranasal
  • Design-Team des Jahres in der Medizintechnik: Erdmann Design AG mit dem Analysegerät «Epionics Spine»
  • Innovativstes Kardiologieprodukt des Jahres: Abbott mit dem Herzklappen-Reparatursystem Mitraclip System
  • Herausragender Beitrag zur Branche: Nano Focus AG mit der μsurf-Messtechnologie. <<

(ID:32570730)