Tech-Talk Mess- und Prüftechnik je nach messtechnischer Aufgabe

Redakteur: Anne Richter

Blum-Novotest, führender Anbieter von innovativer und qualitativ hochwertiger Mess- und Prüftechnologie, veranstaltete vom 15. bis 17. Juni 2015 den ersten Blum-Tech-Talk am Stammsitz in Ravensburg. Zahlreiche Kunden aus unterschiedlichsten Industriebereichen – vom Marken-Uhrenhersteller bis zum Automobilkonzern – informierten sich dabei über neueste Entwicklungen aus der Fertigungsmesstechnik.

Firmen zum Thema

Die Vorführungen im Tech-Center konnten publikumsfreundlich auf grossen Bildschirmen verfolgt werden.
Die Vorführungen im Tech-Center konnten publikumsfreundlich auf grossen Bildschirmen verfolgt werden.
(Bild: Anne Richter, SMM)

ari. «Traditionell präsentiert Blum auf den grossen Branchenmessen aktuelle Trends und herausragende Produktneuheiten. In der Vergangenheit haben wir jedoch immer wieder die Erfahrung gemacht, dass für die Vorstellung und Diskussion der zukunftsweisenden Technologien oft mehr Zeit wünschenswert wäre, als es diese hektischen Veranstaltungen zulassen. Blum hat sich daher dazu entschlossen, auch in Sachen Informationsvermittlung neue Wege zu gehen, und das Format Blum-Tech-Talk ins Leben gerufen. Im Gegensatz zu den im Industriebereich etablierten Kundenveranstaltungen legen wir beim Tech-Talk grössten Wert auf eine sehr persönliche Betreuung der Besucher», erklärt Alexander Blum, Geschäftsführer der Blum-Novotest GmbH.

Experten zu messtechnischen Aufgaben

Das Konzept des Tech-Talks ist aus Sicht von Blum nicht nur voll aufgegangen, es hat die Erwartungen sogar übertroffen. Über 100 vor allem technisch interessierte Gäste zählte das Unternehmen, darunter Fach- und Führungskräfte vom Kleinstbetrieb bis zum DAX-Konzern. Blum-Novotest bot den Besuchern ein umfangreiches Programm und öffnete sämtliche Türen. Neben Fachvorträgen zu den neuesten Einsatzgebieten von Digilog-Technologie und maschinenintegrierter Rauheitsmessung wurden Rundgänge durch die Fertigungs- und Montagehallen wie auch Live-Demonstrationen auf den Bearbeitungszentren im Blum-Tech-Center angeboten. Eine weitere Besonderheit des Events war, dass die Besucher ihre messtechnischen Aufgaben direkt mit den Experten der Blum-Anwendungstechnik diskutieren konnten. Gelobt wurde auch, dass sämtliche Vorführungen und Diskussionen in entspannter, vertraulicher Atmosphäre in Klein-Gruppen und ohne Zeitdruck durchgeführt wurden.

Bildergalerie

Vorgestellte Neuheiten und Trends

Die Highlights der Vorführungen auf den Bearbeitungszentren im Blum-Tech-Center waren die maschinenintegrierte Rauheitsmessung sowie die scannenden Messungen von Werkstücken per Digilog-Technologie. Aber auch die Live-Demonstration der Messsoftware Formcontrol, die das Messen von Freiformflächen und Standardgeometrien direkt im BAZ ermöglicht, fand viele interessierte Zuschauer. Selbstverständlich wurden die neuesten Anwendungen der etablierten Lasercontrol-Systeme, die zur Werkzeugeinstellung und -überwachung im BAZ eingesetzt werden, ebenso vorgestellt wie die neuesten Anlagen der Geschäftsbereiche Messmaschinen und Novotest-Prüftechnik. Aufgrund der positiven Resonanz der Kunden soll das Format Tech-Talk von nun an regelmässig stattfinden.

Neu eröffnetes Kundenzentrum

Zentraler Treffpunkt des ersten Blum-Tech-Talks war das erst im Januar 2015 neu eröffnete Mitarbeiter- und Kundenzentrum mit einer Nutzfläche von rund 800 m2. Im Erdgeschoss befinden sich Büros, ein Konferenzraum und das bereits erwähnte Tech-Center. In Letzterem finden regelmässig Schulungen und Workshops für Kunden, Mitarbeiter und internationale Kollegen statt. Ausserdem wird hier die zum Betrieb der Messsysteme notwendige Software entwickelt und auf den bereitstehenden Bearbeitungszentren verschiedenster Hersteller getestet. Heizung und Klimatisierung werden ökologisch zeitgemäss unter anderem durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe realisiert. <<

(ID:43500108)