WMTF

Neue Medtech-Plattform am Markt

| Redakteur: Anne Richter

Der Präsident des Medical Cluster PD Dr. med. Rubino Mordasini (li.) und Geschäftsführer Peter Biedermann.
Bildergalerie: 13 Bilder
Der Präsident des Medical Cluster PD Dr. med. Rubino Mordasini (li.) und Geschäftsführer Peter Biedermann. (Bild: Anne Richter, SMM)

>> Das World Medtech Forum hatte vom 25. - 27. September 2012 in Luzern sein Debüt. Der Mix aus internationaler Zulieferer-Szene, neuesten Entwicklungen der Schweizer Medtech-Forschung sowie Inputs der medizintechnischen Industrie stiessen auf positives Echo.

ari. Rund 3200 Teilnehmer haben das erste World Medtech Forum (WMTF) besucht. Die erste Plattform für die gesamte Zulieferindustrie auf dem Gebiet der Medizintechnik fand vom 25. - 27. September 2012 in Luzern statt.

Auffällig war die hohe Internationalität des Forums: etwa zwanzig Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland. Zusätzlich wurde die internationale Ausrichtung betont durch den Besuch einer Delegation russischer Spezialisten des Gesundheitswesens sowie der Präsentation bayrischer Unternehmen der Medizintechnik-Branche, organisiert durch die Handelskammer Deutschland-Schweiz.

WMTF 2013 mit neuer Infrastuktur

Die Partner des WMTF sowie die Medtech-Industrie sprechen sich klar für eine nächste Durchführung des WMTF im Jahr 2013 aus. Somit findet das nächste WMTF vom 17. bis 19. September 2013 bei der Messe Luzern statt. Auf diesen Zeitpunkt wird das neue Messegelände fertig gestellt sein und erreicht damit höchsten Standard. Die kompakte, moderne Infrastruktur entspricht exakt der Qualitätsstrategie des WMTF, die auf moderates Wachstum und maximale Qualität der Ausstellung setzt. Daneben wird das initialisierte Konzept - Kongress, Fachmesse und Meetings - beibehalten, allerdings wird auch der Kongress auf dem Gelände der Messe Luzern stattfinden.

Kongress: hohes Niveau

Der diesjährige Kongress verzeichnete an die 300 Besucher. Das hohe Niveau der Vorträge und Referate von 150 erstklassigen Medtech-Referenten in den verschiedenen WMTF-Gefässen wurde allseits geschätzt. Aussteller, Besucher und Referenten nutzten intensiv die Möglichkeiten zum Networking und Erfahrungsaustausch mit renommierten Experten, und diskutierten aktuelle Probleme in den Workshops - auch auf internationaler Ebene.

Steigerungspotential: Anzahl der Messebesucher

Peter Biedermann, Geschäftsführer der Branchenorganisation Medical Cluster zeigt sich zufrieden: «Wir haben uns einen Qualitätsanlass gewünscht und diesen haben wir auch bekommen. Der Start ist gelungen. Der Zeitpunkt zur Austragung des ersten World Medtech Forum Lucerne war ideal. Die Medizintechnik-Branche nutze die Chance, während vier Tagen Chancen und Herausforderungen zu diskutieren.»

Messeleiterin Fabienne Meyerhans schliesst sich diesem Fazit an: «Der Kongress, die Workshops und die diversen Netzwerkanlässe wurden sehr gut besucht. Bei der Zahl der reinen Messebesucher haben wir aber noch ein Steigerungspotential. Die Medizintechnik-Branche ist kein homogener Markt. Das WMTF wird dazu beitragen, diese Branche wesentlich besser zu vernetzen.»

Zentraler Treffpunkt

Der zentrale Treffpunkt innerhalb der Fachmesse war das Center of Attention – eine Plattform für den offenen und interdisziplinären Austausch zwischen Forschungsinstituten von Kliniken, Universitäten und Fachhochschulen und der Medizintechnikindustrie. Die 50 Fachvorträge im Auditorium wurden rege besucht. <<

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 36216330 / Medizintechnik)