Personalie Neuer Geschäftsführer bei Fein Suisse

Shefqet Krasniqi leitet neu die Schweizer Tochtergesellschaft des deutschen Elektrowerkzeugherstellers C. & E. Fein GmbH.

Firmen zum Thema

Die Fein Suisse AG, Schweizer Tochtergesellschaft des deutschen Elektrowerkzeugherstellers, hat einen neuen Geshäftsführer.
Die Fein Suisse AG, Schweizer Tochtergesellschaft des deutschen Elektrowerkzeugherstellers, hat einen neuen Geshäftsführer.
(Bild: C. & E. Fein GmbH)

Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. Fein GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von der Firma Fein mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine weltweit bekannte Elektrowerkzeugmanufaktur.

Mit Shefqet Krasniqi hat die Schweizer Niederlassung, die Fein Suisse AG, seit kurzem einen neuen Geschäftsführer. Der 35-Jährige verantwortet den Vertrieb des Traditionsunternehmens Fein Elektrowerkzeuge in der Schweiz und leitet ein Team von 15 Mitarbeitern. Er folgt auf Patrick Mathys.

Der Schweizer Shefqet Krasniqi kommt vom Werkzeug- und Maschinenhändler Taff Tool AG, bei dem er zehn Jahre als Leiter des Verkaufsinnendienstes arbeitete. Ab 2006 leitete er zusätzlich den Verkaufsaussendienst und war Mitglied der Geschäftsführung. Zuvor war er bei Pestalozzi + Co AG im Vertrieb beschäftigt.

Shefqet Krasniq freut sich sehr auf seine neue Aufgabe beim Erfinder des Elektrowerkzeugs. Fein ist in der Schweiz besonders im Marktsegment Ausbau erfolgreich und für Qualität und Langlebigkeit der Produkte bekannt. Mit seiner Erfahrung, seinem neuen Team und den Produktinnovationen von Fein plant Shefqet Krasniqi auch den Metall-Bereich stärker auszubauen.

Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. Fein verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt Fein Produkte weltweit. <<

(ID:42496214)