Umstrukturierung Neuorganisation bei der Starrag Group

Redakteur: Susanne Reinshagen

Die Starrag Group richtet sich in Zukunft noch stärker auf ihre strategischen Marktsegmenten aus. Mit vier operativen Geschäftseinheiten und mehr unternehmerischer Verantwortung, reduzierter Komplexität und verstärkter Synergienutzung soll mehr Wachstum und Profitabilität erreicht werden.

Anbieter zum Thema

Die Starrag Group richtet sich verstärkt auf ihr strategischen Marktsegment aus.
Die Starrag Group richtet sich verstärkt auf ihr strategischen Marktsegment aus.
(Bild: Starrag / Ralf Baumgarten)

Mit Blick auf die künftigen Herausforderungen des Marktes hat die Starrag Group beschlossen, ihre Organisation noch konsequenter auf die Kundengruppen mit ihren ganz spezifischen Anforderungen auszurichten. An Stelle der bisherigen Business Units 1-4 tritt neu eine Organisation mit den operativen Geschäftseinheiten: Aerospace & Energy, Transportation & Industrial Components sowie Precision Engineering. Jede unternehmerische Einheit trägt dabei die umfassende Verantwortung für klar definierte Marktsegmente und die dazugehörigen Produktmarken.

In diesem Zusammenhang wird ebenfalls der Regionalvertrieb im Interesse klarer Zuständigkeiten nach den neuen Geschäftseinheiten gegliedert. Der Customer Service ist als vierte Geschäftseinheit weiterhin gruppenweit für alle After-sales Services wie zum Beispiel Ersatzteile und Instandhaltung sowie die Entwicklung von neuen Serviceprodukten zuständig.

Noch näher zum Kunden

Mit dieser Neuausrichtung wird die Starrag Group das grosse Potenzial ihrer Zielmärkte noch besser ausschöpfen. Dank der deutlichen Reduktion der Komplexität lassen sich Synergien systematischer als bisher nutzen, und die Entscheidungsprozesse werden kürzer und damit schneller. Gleichzeitig sollen damit unternehmerisches Verhalten gefördert und die Innovation beschleunigt werden. Für die Kunden hat die neue Organisation den Vorteil, dass sich die Spezialisten der Starrag Group voll auf ihre jeweiligen Marktsegmente konzentrieren. Diese sind aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung mit den besonderen Anforderungen in ihrem Segment bestens vertraut und so in der Lage, rasch die beste Lösung für den Kunden zu realisieren.

Für mehr Wachstum und Ertrag

Mit der neuen Organisation strebt die Starrag Group die nachhaltige Erreichung der kommunizierten mittelfristigen Ziele bei Wachstum und Ertrag an. So soll der Umsatz in den kommenden Jahren gruppenweit im Durchschnitt um jährlich über 5% wachsen; für die EBIT-Marge gilt ein entsprechendes Mindestziel 8% über den Zyklus.

Mit der neuen Organisation, die am 1. Januar 2015 in Kraft tritt, geht auch eine Verschlankung der Geschäftsleitung einher. Unter der Führung von CEO Walter Börsch tragen Norbert Hennes (Aerospace & Energy), Eberhard Schoppe (Transportation & Industrial Components) und Jean-Daniel Isoz (Precision Engineering) sowie Günther Eller (Customer Service) die Verantwortung für die vier operativen Geschäftseinheiten. Wie bisher sind Gerold Brütsch als CFO für das Corporate Center und Georg Hanrath für den Bereich Operations zuständig. <<

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43166485)