Suchen

Produktflexible Polierfinish-Bearbeitung Robotergestützte Qualitätspolitur

Redakteur: Silvano Böni

>> Für die stückzahl- und produktflexible Polierfinish-Bearbeitung hochwertiger Metallteile setzt der Oberflächen-Spezialist Papazoudis & Divanis seit vielen Jahren auf einen Mix aus qualifizierten Mitarbeitern und Roboter-Poliersystemen von SHL.

Firmen zum Thema

Ein Blick in den Arbeitsraum der Polierzelle für die vollautomatische Finish-/Polierbearbeitung von jeweils 10 Stück Dachreeling-Bauteilen.
Ein Blick in den Arbeitsraum der Polierzelle für die vollautomatische Finish-/Polierbearbeitung von jeweils 10 Stück Dachreeling-Bauteilen.
(Bild: SHL)

Von der kleinen Metallschleiferei mit wenigen Mitarbeitern zum gefragten Oberflächen-Spezialist für das Schleif- und Polierfinish an Qualitätsteilen aus verschiedenen Metallen beziehungsweise Materialien – so ungefähr lässt sich in Kurzform der eindrucksvolle Werdegang des Mittelständlers Papazoudis & Divanis Metallschleiferei und Oberflächentechnik GmbH aus Schorndorf-Miedelsbach charakterisieren. Die Gründung durch Dimitrios Papazoudis geht auf das Jahr 1991 zurück, als dieser einen kleinen Betrieb, in dem er seit 1987 in leitender Position beschäftigt war, übernehmen konnte. Konzentrierte man sich anfangs auf die manuelle bis halbautomatische Schleif- und Polierbearbeitung von Metallteilen aller Art, so änderte sich das mit dem Eintritt von Filippos Divanis.

Roboterspezialist an Bord

Davon ausgehend, dass sich künftig trotz des ständig wachsenden Geschäftsumfangs, und der damit verbundenen mehrstufigen Betriebsvergrösserungen, die Stückzahlen chargenflexibel und die Varianten-Vielfalt steil ansteigend darstellen würden, reifte in Dimitrios Papazoudis die Erkenntnis, in Zukunft auf vollautomatisches Schleifen/Polieren mit Roboterunterstützung setzen zu müssen. Filippos Divanis nun konnte exakt auf diesem Gebiet eine hohe Praxis-Expertise einbringen, weshalb sich die beiden dann im Jahr 2007 zusammentaten und das Unternehmen fortan als Papazoudis & Divanis Metallschleiferei und Oberflächentechnik weiterentwickelten. Während sich Dimitrios Papazoudis als Geschäftsführer vor allem um das Produktions- und Personalmanagement kümmert, konzentriert sich sein Partner Filippos Divanis, mit der Erfahrung aus mehr als 25 Jahren Robotertechnik, auf die robotergestützte Fertigung sowie die entsprechende Beschaffungs- und Projektplanung. Darüber hinaus ist er als Technischer Betriebswirt für die Angebotskalkulation zuständig und wird, bezüglich QS-Management, vom Kollegen Thomas Schokker unterstützt. Dass diese praxisgerechte Arbeits- und Verantwortungsteilung beste Früchte trägt, ist allein schon daran abzulesen, dass bei Papazoudis & Divanis heute 59 Mitarbeiter und parallel dazu 11 Roboter-Schleif- und -Poliersysteme im Zwei- bis Dreischichtbetrieb zugange sind.

Bildergalerie

(ID:42395227)