Schunk Expert Days Servicerobotik: eine Vision wird Wirklichkeit

Redakteur: Thomas Koch

Die Servicerobotik hat sich mittlerweile zu einem veritablen Wirtschaftszweig entwickelt. Im Rahmen der 6. Expert Days von Schunk wurden folglich nicht nur Themen aus der Forschung, sondern auch wirtschaftliche Aspekte thematisiert.

Firmen zum Thema

Alles parat für die Schunk Expert Days.
Alles parat für die Schunk Expert Days.
(Schunk)

Unter dem Motto „Servicerobotik – Vision becomes Reality?“ beleuchtete die zweitägige Konferenz am Hauptsitz von Schunk in Hausen in der Nähe von Stuttgart mit über 100 Teilnehmern die Herausforderungen der modernen Servicerobotik. Auf dem Podium referierten unter anderem Experten von Bosch, Kuka, ABB und BMW. Die Referentenliste machte deutlich, dass es in der Servicerobotik längst nicht mehr nur um futuristische Forschungsprojekte geht, sondern um konkrete Anwendungen in der Wirtschaft. "Über Jahre hinweg haben Vorreiter, wie das Fraunhofer Institut, die Universität Karlsruhe oder Honda spannende und verblüffende Technologien entwickelt", so Christopher Parlitz, Referent Servicerobotik bei Schunk. "Nun hat die Industrie das Heft in die Hand genommen und arbeitet mit Hochdruck an konkreten Anwendungen." Nebst technologischen Entwicklungen wurden folglich auch konkrete Anwenderbeispiele aus der Praxis gezeigt, so Roboter für die Aufspürung von Radioaktivität oder zur Erkennung der Frischewasserqualität. Auch diverse Anwendungen in Medizin und Haushalt wurden präsentiert.

(ID:38424640)