Prozessoptimierung Siemens modernisiert Elektrolichtbogenofen bei Swiss Steel

Die Swiss Steel AG in Emmenbrücke modernisiert ihren Elektrolichtbogen grundlegend mit dem Ziel, die Kapazität der Stahlproduktion zu erhöhen, die Betriebssicherheit zu verbessern und die Instandhaltungskosten zu reduzieren. Mit dem Projekt beauftragt wurde Siemens Metals Technolgies. Das Projekt soll im August 2013 abgeschlossen sein.

Firmen zum Thema

Elektrolichtbogenofen von Siemens. Bei Swiss Steel wird eine vergleichbare Anlage bis 2013 mit neuem Ofenportal, Deckel, Wiege, Hydraulik-Anlage und Pfannenwagen modernisiert.
Elektrolichtbogenofen von Siemens. Bei Swiss Steel wird eine vergleichbare Anlage bis 2013 mit neuem Ofenportal, Deckel, Wiege, Hydraulik-Anlage und Pfannenwagen modernisiert.
(Bild: Siemens)

Die Swiss Steel AG betreibt im Werk Emmenbrücke einen Elektrolichtbogenofen mit einem Chargengewicht von 80 Tonnen. Das 1999 installierte Aggregat wird von Siemens auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Dazu wird ein komplett neues Hydrauliksystem installiert und der Ofen mit einer neuen Wiege versehen. Mithilfe eines neuen Portals mit prismatischen Elektroden-Hubsäulen lässt sich zukünftig der ebenfalls neue Ofendeckel über eine Einpunktaufhängung schwenken. Darüber hinaus liefert Siemens einen speziellen Pfannenwagen für die bestehende Abstichgrube. Dieser ermöglicht es Swiss Steel, den Abstich konstruktiv zu verändern und die Abstichzeiten zu reduzieren.

Verkürzte Prozesszeiten

Nach der Modernisierung lässt sich die Giesspfanne bei offenem Elektrolichtbogenofendeckel aus der Abstichgrube heben. Sämtliche Bewegungen des Ofens können schneller erfolgen. Auch kann mit der Ofenpflege bereits begonnen werden, wenn sich die Giesspfanne noch in der Abstichgrube befindet. Dadurch werden die Nebenzeiten zusätzlich reduziert. Insgesamt sollen aufgrund der verkürzten Prozesszeiten zukünftig über 8000 Schmelzen pro Jahr erzeugt werden können. Dies entspricht einer Kapazität von jährlich 650000 Tonnen Stahl. Ausserdem ermöglicht das neue Ofendesign niedrige Abstichtemperaturen. Dies verkürzt die erforderlichen Heizzeiten am Pfannenofen. Für das Elektrostahlwerk in Emmenbrücke hatte Siemens bereits den Pfannenofen geliefert und modernisiert sowie neue Elektrodentragarme am Elektrolichtbogenofen installiert.

Die Swiss Steel AG ist im europäischen Langproduktemarkt ein führender Anbieter von Qualitäts-, Edel- und Automatenstählen. Die Stahlproduktion betrug 2011 rund 560000 Tonnen. Hauptanwendungen liegen in der Automobilindustrie sowie im Maschinen- und Apparatebau. Das Unternehmen ist Teil der Schmolz + Bickenbach-Gruppe, dem weltweit grössten Hersteller, Verarbeiter und Distributor von Edelstahl-Langprodukten. <<

(ID:36951840)