Suchen

Optische Technologie Spektroskopie und Mikropositionierung

| Redakteur: Anne Richter

Firma zum Thema

«Wir glauben daran, dass die Schweizer Industrie, ..., sich ihren Standortvorteil als Innovationsleader und Trendsetter zunehmend mit optischen Technologien sichern wird.» Jean-Jacques Goy, Geschäftsführer GMP SA
«Wir glauben daran, dass die Schweizer Industrie, ..., sich ihren Standortvorteil als Innovationsleader und Trendsetter zunehmend mit optischen Technologien sichern wird.» Jean-Jacques Goy, Geschäftsführer GMP SA
(Bild: GMP)

Seit 1977 spielt GMP eine aktive Rolle in den Bereichen Laser, Spektroskopie und Mikropositionierung, elektronische Messgeräte und Antivibrationssysteme. Das hohe Kompetenzniveau des Beratungsteams, bestehend ausschliesslich aus diplomierten Physikern und Ingenieuren, ermöglichte GMP einen raschen Aufstieg zum führenden Distributor folgender Hightech-Photonik-Produkte:

  • Omicron: High-End schnell modulierbare Laser und LED Module mit Anti-Aging Funktion; Lasercombiner.
  • Integrated Optics & World Star Tech: Kosteneffiziente OEM Lasermodule für die Biomedizin.
  • Synrad: CO2 Laser, Zubehör für die Systemintegration.
  • Ocean Optics: OEM Lösungen spektroskopische Anwendungen.
  • Gentec: Lasermessung, Diagnostik und THz-Detektion.
  • Honeywell: Laserschutzbrillen, Fenster und Schutzbarrieren für Industrie, Medizin und Sicherheitskräfte.
  • Zaber: Mikropositionierung.
  • Sofradir EC, Raptor Photonics: hochempfindliche Überwachungskameras.
  • Galil: OEM Steuerungsmodule
  • Nanomotion: Keramikservomotoren
  • TMC: antivibrationstische und Systeme für Mikroskopie und Präzisionsanwendungen.
  • SRS: elektronische Messinstrumente, Vakuumanalyse, Zeitstandards.
  • Comar, Siskiyou: optische Komponenten, Optomechaniken.

Die Entwicklungsabteilung bietet ferner schlüsselfertige Lösungen für die Integration von industriellen Komponenten.

Bildergalerie

Interview mit Jean-Jacques Goy, Geschäftsführer GMP SA:

Sindex Messe Daily: Wo liegen die aktuellen Trends in Ihrem technologischen Segment?

Jean-Jacques Goy: Photonik-Technologien sind schon weit verbreitet und weiterhin stark im Kommen. Laser und optische analytische Methoden gehören zum Beispiel zu den am stärksten wachsenden Märkten wie Life Science, Bio und Nanotechnologien oder Mikromaterialbearbeitung mit täglich neuen Anwendungen. Diese ersetzen die jetzigen Technologien in vielen Bereichen, wo schnelle und berührungslose Verfahren gleichzeitig noch dramatische Energieeinsparungen, lange Lebensdauer und damit eine klare Effizienzsteigerung mit sich bringen.

Können Sie kurz Ihre technologischen Neuentwicklungen, die Sie zur Sindex präsentieren, beschreiben?

J.-J. Goy: Mikrospektrometer und High-End Spektroskopie Geräte für verschiedene Analysen in Echtzeit, hochempfindliche und hochauflösende Kameras für sichtbar und Infrarotanwendungen, hochwertige Laser für Life Science, Biomedizin und industrielle Anwendungen sowie Laser Leistungs- und Energiemessgeräte. Antivibrationstische und Breadboards, Positionierungssysteme in verschiedenen Varianten genauso wie Geräte für Gasanalysen, Vakuumapplikationen und Mess- und Regelungstechnik runden das breite Portfolio ab.

Wie sind Ihre wirtschaftlichen Erfahrungen respektive Erwartungen für dieses und das nächste Jahr?

J.-J. Goy: Wir sehen speziell in den optischen Technologien einen sehr positiven Trend und verfolgen diesen seit Jahren mit unserem ständig aktualisierten Produkteportfolio mit stetig wachsendem Erfolg.

Welche Erwartungshaltung haben Sie an die 2. Sindex-Messe?

J.-J. Goy: Wir glauben daran, dass die Schweizer Industrie, dessen Vertreter wir dort antreffen werden, sich ihren Standortvorteil als Innovationsleader und Trendsetter zunehmend mit optischen Technologien sichern wird.

Warum sollte ein Besucher konkret an Ihrem Stand vorbeikommen?

J.-J. Goy: Weil am Stand unsere erfahrenen Mitarbeiter in ihrer Eigenschaft als Physiker, die Besucher in einem ersten Gespräch zuerst kompetent beraten und nach der Messe als Partner die gewünschte Lösung erarbeiten werden. Unser breites und vielfältiges Portfolio wird sicherlich einen grossen Teil der Besucher in irgendeiner Weise ansprechen.| ari

(ID:42904215)